Das Virenkrieg-Finale

Das Virenkrieg-Finale
(Januar bis Juni 2020)

Die Roman-Veröffentlichungen 2019 und 2020
Virenkrieg III, IV und V
Incubus, Evan und McWeir

Begleitend zum Erscheinen der abschließenden Virenkrieg-Romane schreibt Autor Lutz Büge auf Ybersinn.de über die Hintergründe seines Zyklus. Wir listen seine Artikel, siehe unten. Diese Liste wird in den kommenden Jahren ganz oben auf der Ybersinn-Startseite stehen. Es geht um Biowaffen, Verschwörungstheorien, den „clash of civilizations“ zwischen westlicher und islamischer Welt, die giftigsten Substanzen der Welt, die schlimmsten Krankheitserreger und vieles andere mehr aus dem Themenkreis des Virenkrieg-Zyklus.

Viel Spaß und gute Unterhaltung!

.

Virenkrieg & Stuff

Nichts steht geschrieben
Haben wir Menschen ein Schicksal? Was steht geschrieben? Lawrence von Arabien gab im gleichnamigen Film die Antwort: „Nichts steht geschrieben“. Ist das wahr?
Datum der Veröffentlichung: 7. Januar

Auf dem Sprung in den Faschismus? Madeleine Albrights neues Buch
Unbedingt lesenswert, dringend empfohlen: Virenkrieg-Autor Lutz Büge hat „Faschismus“ der früheren US-Außenministerin Madeleine Albrights gelesen und legt es Dir ans Herz.
Datum der Veröffentlichung: 14. Januar

An was man alles denken muss!
Man lernt nie aus als Autor. Eine Kompanie ist keineswegs überall dasselbe. Das US-Militär ist auch in dieser Hinsicht etwas eigen. Mitr Auswirkungen auf den Roman Evan – Virenkrieg IV.
Datum der Veröffentlichung: 21. Januar

„Virenkrieg“ trifft „White House Down“ und „Olympus has fallen“
In Evan – Virenkrieg IV gibt es einen Putsch gegen die US-Regierung. Wie das kommt, was das soll und welche Vorgeschichte das hat, erzählt Romanautor Lutz Büge in diesem Artikel.
Datum der Veröffentlichung: 28. Januar

Die Islamische Allianz
Die Muslime im Virenkrieg-Zyklus sind so ganz anders, als wir Westler es von Muslimen erwarten. Dahinter steckt mehr, als die meisten von uns wohl glauben. Der Westen sollte mal in den Spiegel schauen.
Datum der Veröffentlichung: 4. Februar

Wir, der Westen
Nach unserem Selbstverständnis sind wir, die Menschen des Westens, die Erfinder der Menschenrechte, und wir verlangen von anderen Kulturkreisen, diese Innovation zu übernehmen. Ist diese Rolle angemaßt?
Datum der Veröffentlichung: 11. Februar

Die CIA tut, was sie nicht lassen will
Die Geschichte des mächtigen US-Auslandsgeheimdienstes ist eine Geschichte der verdeckten, unabgestimmten Alleingänge, aber auch eine Geschichte spektakulärer Misserfolge.
Datum der Veröffentlichung: 18. Februar

Die Mythen unserer Zeit
Kinofilme sind ein Spiegel der Zeit, in der sie entstehen. Die Virenkrieg-Romane spiegeln wiederum das Filmschaffen. So wird ihnen ein doppelter Boden eingezogen.
Datum der Veröffentlichung: 25. Februar

Die Bedeutung des Zweiten Weltkriegs für den Islamismus
Islamismus ist eine komplexe Erscheinung, die viel älter ist, als die meisten von uns heute glauben. In seiner Islamismus-Serie geht Lutz Büge den Ursprüngen dieses Phänomens nach.
Datum der Veröffentlichung: 3. März

Black Sites – Die Geheimgefängnisse der CIA
Die berüchtigten Geheimgefängnisse sind ein Beispiel für das Eigenleben der CIA. Geheimdienste agieren in einer rechtlichen Grauzone. Für die CIA galt jedoch keinerlei Recht.
Datum der Veröffentlichung: 10. März

„Evan – Virenkrieg“ ist als gedrucktes Buch erschienen
Es ist so weit: Das Buch ist da. Teil 4 des Virenkrieg-Zyklus ist jetzt in allen Buchhandlungen erhältlich.
Datum der Veröffentlichung: 17. März

Was fällt der Evolution als nächstes ein?
Ein Cliffhanger ist nur dann richtig gut, wenn er auch ein bisschen gemein ist. Er soll Spannung erzeugen und auf die Fortsetzung neugierig machen. Ich finde, was die Gemeinheit betrifft habe ich bereits ein paar passable Cliffhanger geliefert. Der von Evan – Virenkrieg IV ist mir bisher der liebste.
Datum der Veröffentlichung: 24. März

Die Bedeutung der Gründung Israels für den Islamismus
Der vierte Teil einer Reihe von Artikeln, in denen ich zu verstehen versuche, wie Islamismus entstehen konnte. Der Text erklärt auch, warum Israel in Evan – Virenkrieg IV plötzlich eine Rolle spielt, obwohl es bisher kaum vorkam.
Datum der Veröffentlichung: 31. März

Das Islam-Interview mit McWeir hat einen realen Hintergrund
In Evan – Virenkrieg IV macht die „Islamische Allianz“ massiv Stimmung gegen den „großen Amerikaner“ Samuel McWeir. Der fiktive Nobelspreisträger gab ein Interview, das zunächst unveröffentlicht blieb. Dafür gibt es eine reale Vorlage.
Datum der Veröffentlichung: 7. April

Angesichts meiner Arbeitsüberlastung wegen Sars-CoV-2 im Hauptjob fiel der für den 14. April geplante Artikel  aus. Ich bin hauptberuflich Redakteur der Frankfurter Rundschau, zuständig fürs Leserforum, und die Zahl der hereinkommenden Leserbriefe war zu diesem Zeitpunkt meines Homeoffice überwältigend und -fordernd.

Leben in Zeiten der Pandemie
Hätte ich besser vorbereitet sein müssen? Ich wusste, dass so etwas wie Sars-CoV-2 kommen würde. Und wie geht es nun weiter? Gedanken über die Pandemie von einem, der wie alle seit Wochen im Homeoffice ist.
Datum der Veröffentlichung: 21. April

In wenigen Wochen erscheint „McWeir – Virenkrieg V“…
… und hier haben wir schon mal das Cover zum großen Finale des Virenkrieg-Zyklus. Es stammt natürlich wieder von Isabella V. Galanty.
Datum der Veröffentlichung: 28. April

„Virenkrieg“ und Sars-CoV-2 (1)
Darf man in Zeiten, in denen Tausende Menschen weltweit an den Folgen einer Virus-Pandemie sterben, Romane über Biowaffen veröffentlichen? Oh ja, sehr wohl! Ein Plädoyer, Teil 1.
Datum der Veröffentlichung: 5. Mai

Leseprobe: Die Prologe von „McWeir – Virenkrieg V“
Kurz vor Erscheinen des neuen Romans (in zwei Wochen ist es so weit) gibt es auch diesmal wieder die Prologe als Vorab-Leseprobe hier auf Ybersinn.de.
Datum der Veröffentlichung: 12. Mai

„Virenkrieg“ und Sars-CoV-2 (2)
Darf man in Zeiten, in denen Tausende Menschen weltweit an den Folgen einer Virus-Pandemie sterben, Romane über Biowaffen veröffentlichen? Oh ja, sehr wohl! Ein Plädoyer, Teil 1.
Datum der Veröffentlichung: 19. Mai

„McWeir – Virenkrieg V“ ist als Ebook erschienen
Vorhang auf für das große Finale des „Virenkrieg“-Epos von Lutz Büge. Im fünften Teil prallen Vergangenheit und Zukunft aufeinander. Die USA werden Opfer eines fürchterlichen Biowaffenattentats, das die Welt verändern wird.
Datum der Veröffentlichung: 26. Mai

Der Schlussakkord
Der Autor lehnt sich erschöpft zurück und will jetzt eigentlich nicht mehr über seinen Roman reden, sondern sich dem nächsten Werk zuwenden. Doch er muss! Herr Autor, wie schreibt man einen solchen Roman?
Datum der Veröffentlichung: 2. Juni

Der große Bogen – oder: Prequel? Sequel? Was denn nun?
Einige Leserinnen und Leser haben es schon bemerkt: Meine Virenkrieg-Romane haben mit meinem erstmals 1999 erschienen SciFi-Roman Genetics zu tun. Es gibt da einen großen Bogen. Wie hängt das zusammen?
Datum der Veröffentlichung: 9. Juni

Die Romanfigur Sylvia Warner – Eine Type
Niemand mag die CIA-Agentin Sylvia Warner, die Jan-Metzner-Quälerin. Ich habe sie bewusst fies gestaltet. Aber der Blick auf diese Romanfigur ändert sich im Lauf der Romane Evan – Virenkrieg IV und McWeir – Virenkrieg V.
Datum der Veröffentlichung: 16. Juni

Die Rolle der traditionellen Medien im Virenkrieg
Ein wesentliches Merkmals der Virenkrieg-Romane ist der quasi-dokumentarische Ton, in dem Nachrichten verbreitet werden. Dieser erzählerische Trick lässt die Romane teilweise entwaffnend realistisch wirken.
Datum der Veröffentlichung: 23. Juni

Wir leben zu kurzsichtig
Zurzeit ist viel die Rede davon, welche Lehren wir aus der Coronakrise ziehen sollten. Die Antwort ist eigentlich nicht schwierig: Statt nur über das Hier und Heute nachzudenken, müssen wir auch das Morgen und Übermorgen einbeziehen. Solidarität statt Ellenbogen!
Datum der Veröffentlichung: 30. Juni

Viel Spaß und gute Unterhaltung!

 

Romane von Lutz Büge im Buchhandel und in E-Book-Shops:

Lutz Büge auf Facebook — Danke für Dein „Gefällt mir“!

HOME