Q bis T

.

Virexikon

Das Lexikon zum Virenkrieg-Zyklus von Lutz Büge

Q bis T

Das Virexikon wird ständig erweitert. Falls Dir ein Suchbegriff fehlt, sag uns bitte Bescheid.

Letzte Bearbeitung dieser Seite des Virexikon: 6.8.2019.

Zur Einleitung

Quantico: Bedeutender Stützpunkt des US-Marine-Corps unweit südlich von Washington. Das Ausbildungszentrum des FBI befindet sich ebenfalls dort.

Queen Mary 2: Luxuskreuzfahrtschiff der Cunard-Reederei, das im Roman → Virenkrieg – Erstes Buch von vermeintlichen Islamisten gekapert und entführt wird. Die Terroristen nutzen die öffentliche Aufmerksamkeit, die ihnen dieser Akt der Piraterie einbringt, allerdings nicht dazu, um Schrecken zu verbreiten. Vielmehr inszenieren sie im Theater des Schiffes → Tribunale, in denen sie die Politik der USA anprangern. Wikipedia über die Queen Mary 2:  → HIER.

Button Fiction klein 2Raethyon: Rüstungskonzern mit Schwerpunkt Marschflugkörper und Raketen sowie der dazugehörigen Steuerungstechnik. Innovationsführer in Militärtechnologie, Schwergewicht im militärisch-industriellen Komplex.

Button Fiction klein 2Real Values Limited: Briefkastenfirma in Panama, die eigens zu dem Zweck gegründet wurde, einen zweifelhaften Grundstücksdeal in Pennsylvania zu handhaben. Steht im Zusammenhang mit → Ellen Parker, spielt in → Incubus – Virenkrieg III eine gewisse Rolle.

Button Fiction klein 2Reality & Stuff: Name eines Blogs des → Basics-Netzwerks, das mit → Inside Mind, dem Blog von Diane → Arnsworth assoziiert ist. Es analysiert die Wechselwirkungen von Realität und Verschwörungstheorien, im Namen des Blogs kurz „stuff“ genannt, also „Zeug“. Autor ist u.a. ein Tim Green. Der Name ist wohl ein Pseudonym.

Regan, Janet: Ministerin für Heimatschutz (Homeland Security) im zweiten Kabinett von US-Präsidentin Lindsay → Preston.

Republikaner, Die: Konservative Partei, die zusammen mit den → Demokraten das politische System der USA dominiert. Wird auch Grand Old Party genannt. US-Präsident George W. → Bush war Republikaner, ebenso der zurzeit amtierende Präsident Donald →  Trump. In den → Virenkrieg-Romanen wurden die USA von 2017 bis 2025 von der Republikanerin Lindsay → Preston regiert. Wikipedia: –> HIER.

Risingwater Associaties (RA): Dach-Hedgefonds, der weltweit aktiv ist und unzählige Beteiligungen in Schlüsselindustrien und -unternehmen besitzt, der dabei aber auf größtmögliche Unauffälligkeit achtet. Sein Volumen wird auf etwa zwei Billionen (nicht Milliarden) US-Dollar geschätzt. Steht im Verdacht, für → SCOUT den Bau von → Block Arkansas finanziert zu haben.

Robbins, Bruce: Vorsitzender des Ständigen Geheimdienstausschusses des Kongresses der USA. Nebenrolle in → Incubus – Virenkrieg III.

Rosenbluth, Anne: Mitglied des → Nationalen Sicherheitsrats der USA, abgeordnet von → Homeland Security.

Rossiter, Stanley. Manager des Rüstungskonzerns → United Steel & Weapons. Ihm wird im fünften → Tribunal nachgewiesen, Mitglied von → SCOUT zu sein.

Ryan, Marc: CNN-Moderator in allen fünf → Virenkrieg-Romanen.

Salenger, Jack: Seit 2025 persönlicher Referent von US-Außenministerin Hannah →Levitt-Stirling.

Saltzman, Andrew: General. Chef des miltärischen Stabes der US-Delegation im Nato-Hauptquartier in Brüssel.

Savage, Matthew: In den 1960er Jahren ein texanischer Ölbaron. Siehe The → Committee.

Button Fiction klein 2Save Earth: US-Umweltorganisation, gegründet von der Anwältin und Aktivistin Ellen → Parker.

Button Fiction klein 2Sawyer: Bedeutender Chemiekonzern der USA, Teil des → militärisch-industriellen Komplexes. Produzierte unter anderem des gefürchtete Entlaubungsmittel „Agent Orange“.

Science Faction: Literarisches Genre, das sich in Abgrenzung zur → Science Fiction darum bemüht, auf dem Boden des derzeit denkbaren, wissenschaftlich Möglichen zu bleiben. Ähnlich wie in der Science Fiction werden wissenschaftliche Theorien dabei aufgegriffen und weitergedacht, gewissermaßen hochgerechnet, doch es steht nicht das utopische Potenzial im Vordergrund, sondern die Frage, wie diese (mehr oder weniger fiktiven) Ideen mit der Realität wechselwirken. Mehr dazu im Ybersinn-Artikel „Glaubwürdigkeit, Realismus und Fiktion“ vom 8. Dezember 2016.

Button Fiction klein 2Schura: Auch: Konzil des Islam. Versammlung von Geistlichen aller relevanten Strömungen des Islam mit Ausnahme der saudischen Wahhabiten und Salafisten. Tagt unter der Leitung des jordanischen Königs → Abdallah in Amman und verfolgt das Ziel, den Islam zu reformieren. Vorsitzender der Schura ist der Großscheich Ahmed Mohammed → Zadzouk.

Schwartz: Name einer US-amerikanischen Politiker-Dynastie, der Michael → Schwartz, Phil → Schwartz und Jonathan → Schwartz entstammen, Hauptfiguren des → Virenkrieg-Zyklus. Siehe auch die folgenden Artikel. Lutz → Büge hat in seinem Artikel „Aus der Mitte entspringt ein Strom„, der im Rahmen des → Virenkrieg-Finales erschienen ist, erstmals Stellung dazu bezogen, welche Rolle → Familie für diese Romane spielt.

Schwartz, Amy: Ehefrau von Philipp → Schwartz sen., Mutter von Michael, Philipp jr., Maggie und Jonathan → Schwartz. Ehemalige Hochleistungssportlerin und Olympionikin. Lebt nach dem Tod ihres Mannes allein in einem großen Haus in der Nähe von Montpelier, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Vermont. Medikamentenabhängig.

Schwartz, Jonathan: Jüngster Sohn von Philipp → Schwartz sen. und Amy →  Schwartz, Bruder von Michael → Schwartz. Geburtsjahr 2000. Zur Zeit der Romanhandlung des → Virenkrieg-Zyklus studiert er in New York. Wegen seiner Homosexualität kam es häufig zu Spannungen mit seinem älteren Bruder Philipp → Schwartz jr. Pflegt eine sehr direkte Art von Kommunikation. Nebenfigur in den ersten vier Teilen des → Virenkrieg-Zyklus, Hauptfigur in → McWeir – Virenkrieg V.

Schwartz, Maggie: Tochter von Philipp → Schwartz sen. und Amy →  Schwartz, Schwester von Michael → Schwartz, Geburtsjahr 1998. Lebt zusammen mit Steven → Pearson, mit dem sie eine Tochter namens Amy hat, in Bremen, Maine.

Schwartz, Michael: Hauptfigur in den ersten beiden Teilen des → Virenkrieg-Zyklus. Genetiker und Mikrobiologe. Eng befreundet mit Jan → Metzner. Doktorand von Samuel → McWeir. Ältester Sohn von Philipp → Schwartz sen. und Amy → Schwartz. Deckt die Umstände des Todes seines Vaters auf und zieht daraus Konsequenzen, welche die Welt verändern. So bringt er die Biowaffe, mit der sein Vater getötet wurde, zur → Islamischen Allianz, um ein „Gleichgewicht des Schreckens“ herzustellen, wie er es in Anlehnung an die Terminologie des Kalten Krieges selbst nennt. Seine Aufzeichnungen werden zu einer Quelle der Inspiration, aber auch des Schreckens für Jan → Metzner.

Schwartz, Phil jun.: Zweitgeborener Sohn von Philipp → Schwartz sen., dem Senator von Vermont, und Amy → Schwartz, jüngerer Bruder von Michael → Schwartz. Geburtsjahr 1996. Phil jr. studierte Politikwissenschaften unter anderem in Paris und strebte nach Abschluss des Studiums sofort in die Politik. Praktikum bei Howard J. Russell, einem Abgeordneten der Demokraten im US-Repräsentantenhaus, danach Mitglied im Kampagnenteam des US-Präsidentschaftskandidaten Joey → Calderon, zuerst als Redenschreiber, dann aber auch als Berater, der sich unentbehrlich macht und schließlich die Wahlkampagne maßgeblich gestaltet.

Schwartz, Phil sen.: Politiker der US-Demokraten, Senator des Bundesstaates Vermont und Mitglied des US-Kongresses. Genoss hohes Ansehen, galt als Politiker der alten Klasse und als glaubwürdig. Legendär sind seine Auftritte vor dem Haushaltsausschuss des US-Kongresses, bei denen er Verschwendung und manipulierte Bilanzen und Etats des → Pentagon anprangerte. Äußerte den Verdacht, das Pentagon unterhalte diverse Schatten-Etats, aus denen es geheime Aktionen und verdeckte Operationen finanziere. Ehemann von Amy → Schwartz, Vater von Michael, Philipp jr., Maggie und Jonathan → Schwartz. Erhielt von → Evan Material über die geheime Organisation → SCOUT. Starb im Jahr 2022 bei einem fingierten Sportunfall mit dem Kanu auf dem Winooski River in Vermont. Eine Obduktion, die von seinem Sohn Michael → Schwartz initiiert wurde, erbrachte das Ergebnis, dass er in Wirklichkeit an einem komplexen Herzinfarkt starb, in dessen Folge er binnen Sekunden innerlich verblutet war. Diese Diagnose führt Michael Schwartz zur Entdeckung des → Skylla-Virus.

Button Fiction klein 2Scorpio: Software zum Erkennen von Spyware. Wird von → Evan genutzt, um Kommunikationsverbindungen zu sichern und abzuschirmen.

Button Fiction klein 2SCOUT: Kurzform von „Strategic Committee for Offensive and Unexpected Threats“, deutsch: Strategiekomitee für bedrohliche, unerwartete Gefahren. Geheimorganisation. Sitz: unbekannt. Mitglieder: unbekannt. Generalsekretär: Henry W. → Osborne. Die US-Öffentlichkeit erfährt von der Existenz dieser Organisation und ihres Generalsekretärs durch die → Tribunale. Es folgen weitere Enthüllungen. Dass der Begriff „committee“ im Namen der Organisation erscheint, könnte darauf hindeuten, dass sie mit The → Committee zu tun hat. SCOUT verfolgt das Ziel, die Entwicklung der USA und damit auch der ganzen Welt so zu manipulieren, dass der Weltmachtstatus der USA erhalten und ausgebaut wird. Dabei arbeitet SCOUT mit einem Konzept der Meinungsmanipulation, das langfristig angelegt ist und kurzfristige Rückschläge hinnimmt wie beispielsweise die Wahlen von Bill Clinton oder Barack → Obama zu US-Präsidenten, die nicht in SCOUTs Interesse waren. Um die zugrunde liegenden Ideen in den Meinungsbildungsprozess einzuschleusen, bedient sich SCOUT → Thinktanks wie des → American Enterprise Institute, aber auch zeitgenössischer Online-Netzwerke, die von Milliarden Menschen genutzt werden. In den Jahren der Regierung von US-Präsident George W. → Bush befand sich SCOUT auf dem Höhepunkt seines Einflusses. Es war gelungen, die Theorien des Politologen Samuel P. → Huntington so weit zu verbreiten, dass der „Kampf der Kulturen“ (siehe unter → Clash of Civilizations) Allgemeingut geworden war. Damit war auch die ideologische Grundlage für den → war on terror gelegt, der durchaus in SCOUTs Sinn ist, da er unter anderem zu steigenden Militärausgaben der USA führt, aber auch zu mehr Terror. Davon profitiert der → militärisch-industrielle Komplex.

Shamma, Hakim: Geburtsname von Bradford → Morris, einem der Attentäter von → Dreamland.

Button Fiction klein 2Sidney World: Medien- und Unterhaltungskonzern mit Zentrale in Los Angeles, gegründet von Chuck Sidney, einem berühmten Zeichner. Unterhält mehrere große Freizeit- und Vergnügungsparks in den USA und Europa, darunter → Dreamland, den Ort eines Anschlags im Roman → Incubus – Virenkrieg II.

Sidney, Chuck: Legendärer Comiczeichner, Schöpfer vieler weltberühmter Comigfiguren, Begründer eines Medien-Imperiums von Film-Produktionen und Vergüngungsparks. Siehe auch → Sidney World.

Simpson, Gareth: Direktor des → DNI in den → Virenkrieg-Romanen.

Sinclair, David: Autor von → Inside Mind, spezialisiert auf den → militärisch-industriellen Komplex.

Button Fiction klein 2Six/eleven: Auch 6/11. Kurzbegriff für das Trauma, dass die USA beginnend am 11.6.2024 erlitten, angelehnt an Nine/eleven (9/11), die Anschläge auf das World Trade Center in New York vom 11.9.2001. Am 11. Juni 2024 entführen Piraten, die auch als Terroristen der → Islamischen Allianz bezeichnet werden, das Luxuskreuzfahrtschiff → Queen Mary 2. Dies gelingt ihnen ausgerechnet direkt vor der → Chesapeake Bay, einem der am besten gesicherten Seegebiete der Welt. Doch die Entführer verhalten sich nicht wie klassische Terrroristen. Sie bringen niemanden um oder sprengen das Schiff, sondern sie nutzen seine technischen Möglichkeiten (TV-Sender), um → Tribunale zu veranstalten. US-Streitkräfte versuchen, das Schiff zurückzuerobern, scheitern aber mehrfach. Schließlich läuft die Queen Mary 2 New York an. 6/11 bedeutet ein Trauma für die USA, die trotz aller militärischen Hochrüstung machtlos bleiben und hilflos erleben müssen, wie ihr vor der ganzen Weltöffentlichkeit Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgehalten werden.

Button Fiction klein 2Skylla: Ursprünglich ein Virus aus der Familie der Adenoviren, wurde Skylla durch genetische Manipulation zur tödlichen zweiten Stufe des Biowaffensystems → Skylla & Charybdis. Die Urform stammt aus dem Dschungel von Laos und Myanmar und wurde schon im 19. Jahrhundert entdeckt. Skylla ist auch der Name des zweiten Romans im → Virenkrieg-Zyklus, → Skylla – Virenkrieg II.

Button Fiction klein 2Skylla & Charybdis: Zweistufiges Biowaffensystem, das aus dem Bakterium → Charybdis und dem Virus → Skylla besteht. Charybdis sorgt für die Markierung des anvisierten Opfers, Skylla für dessen Tod. Dabei bringt Charybdis die Herzzellen der Zielperson dazu, auf der Oberfläche ihrer Membranen den → VOTAR-Rezeptor zu zeigen, ein Molekül, an das Skylla-Viren andocken können. Ohne den VOTAR-Rezeptor ist ihnen dies nicht möglich, d.h. für Personen, die keine Charybdis-Infektion durchlebt haben, ist das Biowaffensystem völlig ungefährlich, da Skylla nur Zellen infizieren kann, die das VOTAR-Molekül zeigen. Skylla bringt die infizierten Herzzellen dazu, das Gift → Skyllin zu produzieren, eine der giftigsten Substanzen der Erde. Die Infektion führt innerhalb von zwei Minuten zu einem Mega-Herzinfarkt: Die vom Herzen wegführenden Blutgefäße platzen. Das Opfer stirbt infolge massiver innerer Blutungen, die nicht aufgehalten werden können. Skylla & Charybdis stellen einen riesigen Sprung in der Entwicklung (verbotener) Biowaffensysteme dar (siehe auch → Biowaffen). Erstmals ist es möglich, ein einzelnes Opfer punktgenau anzuvisieren und ein Attentat zu verüben, bei dem kein Attentäter vor Ort sein muss. Attentate per Skylla & Charybdis können Monate im Voraus eingeleitet werden, etwa indem Charybdis-Sporen an einem Ort ausgebracht werden, von dem bekannt ist, dass sich das anvisierte Opfer dort aufhalten wird. Als geistiger Vater des Biowaffensystems gilt der Nobelpreisträger Samuel → McWeir. Eingesetzt wird Skylla & Charybdis von Agenten der Organisation → SCOUT, und zwar beispielsweise gegen islamistische Hetzer, aber auch gegen unliebsame amerikanische Politiker wie den Senator Philipp → Schwartz sen. aus Vermont. → Virenkrieg-Autor Lutz → Büge erläutert das Konzept dieser Biowaffe in seinem Ybersinn-Artikel „Skylla & Charybdis – Eine fiktive Biowaffe im Virenkrieg-Zyklus„, der im Zuge des → Virenkrieg-Finales erschienen ist.

Virenkrieg 2 SkyllaSkylla – Virenkrieg II: Zweiter Roman des → Virenkrieg-Zyklus. Erschienen 2015 (Ebook) und 2017 (gedruckt). Skylla erzählt die Geschichte des Mikrobiologen und Genetikers Jan → Metzner ab seiner Infektion mit dem → Skylla-Virus bis zum Ende der Entführung der → Queen Mary 2. Metzner muss sich mit dem Biowaffensystem → Skylla & Charybdis auseinandersetzen, um ein Gegenmittel oder eine Strategie zu finden. In einem zweiten Handlungsstrang wird die Geschichte des Whistleblowers Michael → Schwartz zu Ende erzählt, der nach → Al-Isra geht. In der Mitte des Romans erfolgt eine Art „Staffelübergabe“ an seinen jüngeren Bruder Phil → Schwartz jr., der als Berater im Stab des Präsidentschaftskandidaten Joey → Calderon arbeitet und Reden schreibt. Der US-Wahlkampf hat begonnen. Der dritte Handlungsstrang des Romans erzählt, zu welchen Verwicklungen es in Seattle nach dem plötzlichen Tod des Nobelpreisträgers Samuel → McWeir kommt. Die Detectives Hillary → Landsdale und Marc → Johnson vom Seattle Police Department versuchen, das Geschehen aufzuklären, und rühren dabei an Mächte, die sie besser in Ruhe gelassen hätten. Außerdem versucht der Biowaffen-Ingenieur Justin → Darkwater, auf eigene Faust an Bord der gekaperten → Queen Mary 2 zu gelangen. Im Rahmen der Artikelserie „Das Virenkrieg-Finale“ hat Autor Lutz Büge im Artikel „Vor Teil 3 kommt Teil 2: Skylla – Virenkrieg II“ über die Hintergründe geschrieben. Ybersinn.de informiert über den Roman außerdem → HIER.

Button Fiction klein 2Skyllin: Hochgiftige, exotische Substanz, deren Herstellung durch → Skylla-Viren eingeleitet wird. Die genetische Information, auf deren Basis Skyllin produziert wird, wurde dem Erbgut des Skylla-Virus durch gentechnischen Eingriff hinzugefügt. So wurde es zur tödlichen Waffe. Das Gen für Skyllin, also die Bauanleitung, wurde dem Erbgut einer seltenen Meeresschnecke entnommen, die nur im Seegebiet um die Cook-Inseln in Ozeanien vorkommt. Als geistiger Vater dieses Konzeptes gilt der Nobelpreisträger Samuel → McWeir.

Snow, Catelyn: CNN-Moderatorin in allen fünf → Virenkrieg-Romanen.

Sokanon: Frau aus → Big River in Kanada, die zu den → Cree gehört. Liiert mit Marc → Johnson.

Spin-off: Ableger, im Fall der → Virenkrieg-Romane ausgelagerte Erzählungen, die lose Enden der Virenkrieg-Handlung aufgreifen und weiter erzählen. Diese Erzählungen erscheinen als Kurzromane in der Serie → Virenkrieg Sidelines. Bisher  in dieser Serie: → Die JFK-Akten.

Button Fiction klein 2Spüren: Eine Art sechster Sinn von Jan → Metzner, der Hauptfigur des → Virenkrieg-Zyklus. Die Fähigkeit ist anscheinend → paranormal, kann aber auch als literarische Metapher für wachsenden Willen gelesen und verstanden werden. So wie Metzner immer drängender nach der Freiheit strebt, die ihm in den →  Virenkrieg-Romanen vorenthalten wird, verstärkt sich die Gabe. Sie ermöglicht es ihm, sich auch bei völliger Dunkelheit perfekt zu orientieren, da er ein Abbild seiner Umgebung „im Kopf“ hat, wie er es nennt. Metzner ist mit diesem sechsten Sinn aufgewachsen, er ist für ihn etwas völlig Selbstverständliches. Seine Mutter hatte die Gabe ebenfalls. Das Abbild, das vom Spüren erschaffen wird, ist detaillierter als alle anderen Sinneseindrücke zusammen. In dem Maß, in dem die Gabe im Lauf der Romane erstarkt, ermöglicht sie es Metzner, selbst mikroskopisch kleine Dinge zu spüren. Sie bringt also eine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit mit sich, zumal er auch durch Ritzen und Fugen hindurch in benachbarte Räume spüren kann, selbst wenn diese Ritzen und Fugen nur fein und schmal sind. Allerdings ist die Gabe auf einen Umkreis von etwa zehn Metern beschränkt. Metzner kann sie nutzen, um Dinge zu bewegen. Auch in diesem Sinn ist die Gabe metaphorisch zu verstehen. Gleich zu Beginn von → Virenkrieg – Erstes Buch bewegt er auf diese Weise das Glas eines Gastes in einem Bordell auf dessen Tisch, ohne es physisch zu berühren. Metzner ist sich dessen bewusst, dass diese Gabe nur für ihn, aber sonst keineswegs selbstverständlich ist. Daher verbirgt er sie. Sie rettet ihm im Lauf des Zyklus mehrere Male des Leben, auch eigenständig, indem sie wie ein Reflex viel schneller reagiert, als Metzner es bewusst könnte. Manchmal kommt sie ihm daher vor wie ein Symbiont, ein eigenständiges Wesen, das in ihm wohnt. Diese Wahrnehmung kann man durchaus als Entfremdung begreifen. Sie irritiert ihn. Aber dieser Kraftzuwachs ist eigentlich nichts weiter als der Zins für Metzners Ohnmacht, sich zu befreien. Autor Lutz → Büge wurde zum Spüren inspiriert durch das Konzept des → Übermenschen von Friedrich Nietzsche sowie durch die Comicfigur → Daredevil.

Srarfi, Armina: Chefingenieurin von → Al-Isrā. Libyerin.

Button Fiction klein 2Succeedo: Kryptische Adresse, der Michael → Schwartz im Roman → Virenkrieg – Erstes Buch nachgeht. Dient als Ankunftsort für allerlei Bodenproben und sonstiges mikrobiologisches Material für → Fupro. Es gibt Spekulationen darüber, dass Succeedo ein Hochsicherheits-Biowaffenlabor von → SCOUT ist und dass es im Zusammenhang mit → Block Arkansas steht. Weder über seine Lage noch über seine Größe oder Besatzung gibt es Informationen. Michael Schwartz erfährt davon durch geheimes Material, das er auf einem USB-Stick seines Vaters findet, doch auch er findet Succeedo nicht. Succeedo spielt in allen Virenkrieg-Romanen im Hintergrund eine wichtige Rolle.

Button Reality klein 2Sullivan & Cromwell: Internationale Anwaltskanzlei mit Sitz in New York. In den 1930er Jahren arbeitete u.a. der spätere CIA-Direktor Allen Welsh → Dulles für Sullivan & Cromwell. Die Verwicklung der Kanzlei in den Staatsstreich (siehe  → PBSUCCESS) gegen den guatemaltekischen Präsidenten Jacobo Árbenz Guzmán ist gut dokumentiert. Die Kanzlei repräsentierte die → United Fruit Company. Wikipedia-Artikel (englischsprachig) zu S&C: → HIER.

SVO: Abkürzung für → Swat Valley Organism.

SVV: Überholte Abkürzung für „Swat Valley Virus“, siehe → Swat Valley Organism.

Swat-Tal: Gebirgige Region in Pakistan, die vorwiegend von Paschtunen bevölkert wird. Rückzugsgebiet der afghanischen Taliban. Die Bevölkerung des Swat-Tals lebt einen dogmatischen, strengen Islam, der sie häufig in Widerspruch zur pakistanischen Gesetzgebung und Regierung bringt. Sie widersetzte sich erfolgreich gegen alle Bestrebungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), flächendeckend gegen den Polio-Erreger (Kinderlähmung) zu impfen. Im Swat-Tal brach 2024 eine Epidemie aus, in deren Folge der Erreger → SVV, später → SVO, massenhafte Ausbreitung erfuhr. Infolge dieser Epidemie wurde die Bevölkerung des Swat-Tals praktisch ausgelöscht.

Button Fiction klein 2Swat Valley Organism (SVV, SVO): Rätselhafter Organismus, mutmaßliche Biowaffe, die im → Virenkrieg-Zyklus eine wichtige Rolle spielt. Es wird auch als → Swat Valley Organism (SVO) oder McWeir-Virus bezeichnet. In den Romanen → Virenkrieg – Erstes Buch und → Skylla – Virenkrieg II tötet SVO mehrere Millionen Menschen im → Swat-Tal in Pakistan. Im Lauf von → Incubus – Virenkrieg III kommt die Epidemie zum Erliegen. In diesem Roman nimmt der Mikrobiologie Jan → Metzner, Hauptfigur des Virenkrieg-Zyklus, die Aufgabe an, ein Gegenmittel zu finden. Er entdeckt mehrere Schwachpunkte, doch keiner davon eignet sich für sinnvolle Gegenmaßnahmen, da SVO einfach zu schnell tötet. Es löst beim Opfer binnen zweier Minuten nach der Inkubation eine Serie von eskalierendem blutigen Erbrechen aus; das Opfer erbricht dabei offensichtlich eigene Eingeweide, ehe es stirbt.

Button Reality klein 2Sykes-Picot-Abkommen: Geschlossen im Jahr 1916, ausgehandelt zwischen dem britischen Diplomaten Mark Sykes und dem französischen Diplomaten Francois Georges-Picot, regelte das Geheimabkommen lange vor dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches die Aufteilung des Nahen Ostens zwischen den Kolonialmächten Großbritannien und Frankreich. Das Abkommen zeigte unter anderem wegen der Willkür der Grenzziehung, die zahlreiche Konflikte nach sich zog, eine deutliche Realitätsferne, indem es kulturelle, ethnische und religiöse Belange der real dort lebenden Menschen überging. Virenkrieg-Autor Lutz → Büge sieht es als eine der Ursachen für die Entstehung von → Islamismus. Im Rahmen der Artikelserie → „Das Virenkrieg-Finale“ hat er sich im Text „Der ‚war on terror‘ – Das Sykes-Picot-Geheimabkommen“ mit dieser Problematik befasst.

Tagebuch einer Mutter: Binnenerzählung im Roman → Genetics von Lutz → Büge.  Autorin des Tagebuchs ist eine junge Frau namens Liz, die im Jahr 2022 zusammen mit 49 anderen hochschwangeren Frauen in → Block Arkansas eingeschlossen wird. Ihr Tagebuch enthält Teile der Vorgeschichte des Genlabors Block Arkansas, berichtet aber auch über die Vorgänge im April 2025, als es in den USA zu einem apokalyptischen Terroranschlag kommt.

Button Fiction klein 2Technology Preview: Blog aus dem Umkreis des → Basics-Netzwerk. Spezialisiert auf Technikfolgenabschätzung. Ein Bericht von TP über Nano-Entwicklungen des Unternehmens → Nanocorp löst im Roman → Incubus – Virenkrieg III Verwicklungen aus.

That’s the Question: Beliebte Talkshow im US-Fernsehen, die in dem Ruf steht, das dort besonders scharf und unbarmherzig nachgehakt wird. Mit dieser Show hat Showmaster Brody → Deakin Berühmtheit erlangt.

Thinktanks: „Denkfabriken“. Euphemistischer Begriff für Institutionen zur Meinungssteuerung. Die Kritik lautet: Es geht nicht darum, ergebnisoffene Diskussionen zu führen, auch wenn dieser Anschein erweckt wird. Stattdessen geht es im Kern darum, Einfluss auf die öffentliche Meinung auszuüben. Wenn einflussreiche Thinktanks wie etwa das → American Enterprise Institute Debatten eröffnen, befördern sie Inhalte, Positionen und Meinungen in den gesellschaftlichen Diskussionsprozess, die von Medien aufgegriffen und weiterverbreitet werden.

Tibbetts, Stanley: General der US-Army, Kommandeur des Army-Stützpunkts → Fort Belvoir in Virginia. Ein Abgleich durch → Aynayya hat ergeben, dass sein Name nicht auf der → Free-Mind-Liste steht. Es wurde eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür ermittelt, dass Tibbetts → SCOUT-Mitglied ist.

Thompson, Norman: Bürgermeister von Los Angeles in → McWeir – Virenkrieg V.

Thompson, Sarah: Abgeordnete der Demokraten aus West Virginia, gehört der Gruppe der → Zwölf an, der belastendes Material gegen die CIA zugespielt wurde. → Incubus – Virenkrieg III.

Thornhill, Heather: Betreiberin des Blogs → The Rule of Law. Mitglied des → Basics-Netzwerks. Spezialisiert auf das Thema → FBI.

Button Fiction klein 2Ticonderoga-Skandal: Enthüllungen im Umfeld des U-Boots →  USS Ticonderoga, die vor allem von der → New York Times publiziert werden, angesiedelt im Roman →  Evan – Virenkrieg IV.

Tobeck, Dean: Stellvertretender Direktor des → National Clandestine Service, einer → CIA-Institution für verdeckte Operationen. Mutmaßliches → SCOUT-Mitglied. Verstarb im Oktober 2024 überraschend bei einem Sportunfall mit dem Rennrad.

Towers, Josh: Korrespondent des → Panhandle Broadcasting Network. Auftritt in → Incubus – Virenkrieg III.

Transamerica Tower: Hochhaus in Baltimote, im Jahr 2024 und im Roman → Incubus – Virenkrieg III Sitz der Wahlkampfzentrale des US-Präsidentshaftskandidaten Joey → Calderon.

Button Fiction klein 2Tribunal 1: Fingiertes Gerichtsverfahren, Teil der fünf → Tribunale (Übersichtsartikel). Angeklagt war der fiktive Jurist Edward → White, der maßgeblich daran beteiligt, Waterboarding und andere → erweiterte Verhörmethoden juristisch zu ermöglichen. Auf Grundlage von Original-Tonaufnahmen wurde er schuldig gesprochen, obwohl er darauf beharrte, lediglich einen Auftrag der US-Regierung ausgeführt zu haben. Er wurde dazu verurteilt, zwei Mal täglich Waterboarding zu erleiden. White war als Tourist an Bord der → Queen Mary 2, von der er nach Ende der → Tribunale spurlos verschwand.

Tribunal 2: Fingiertes Gerichtsverfahren, Teil der fünf → Tribunale.  Angeklagt war Charles → Burrough, der in den Jahren 2004 bis 2006 Direktor des Gefängnisses Abu Ghraib im Irak war. Der Vorwurf lautet auf Folter.

Tribunal 3: Fingiertes Gerichtsverfahren, Teil der fünf → Tribunale. Angeklagt war Alfred → Winter, Pharmamanager von → MediGen, der beschuldigt wurde, in einer →  Black Site der →  CIA ein unausgegorenes Impfserum gegen → Anthrax an afghanischen Häftlingen getestet zu haben. Bei dem Versuch sollen 80 Prozent der Probanden ums Leben gekommen sein. Alfred Winter ist der Schwiegervater von Justin → Darkwater.

Tribunal 4: Fingiertes Gerichtsverfahren, Teil der fünf → Tribunale. Angeklagt ist der → CIA-Agent Harry → Conaghue (siehe auch → Conaghue-Gate), das → Attentat auf den jordanischen König Abdallah im Jahr 2019 eingefädelt zu haben. Conaghue ist US-Staatsbürger, 69 Jahre alt, kinderlos, dreimal geschieden, zurzeit unverheiratet, wohnhaft in Charlottesville, Virginia. Im Zusammenhang mit diesem Attentat, für das der Jemenit Mohammed el- → Awlaki als Attentäter ausgewählt wurde, sollen Verfahren zur → mentalen Konditionierung eingesetzt worden sein.

Tribunal 5: Fingiertes Gerichtsverfahren, Teil der fünf → Tribunale. Angeklagt ist der → CIA-Agent Gerald → Hughes, der den Giftgaseinsatz von → Ost-Ghouta in Syrien eingefädelt haben soll, um den US-Präsidenten Barack → Obama zum Militäreinsatz in Syrien, also in den Krieg zu zwingen.

Button Fiction klein 2Tribunale: Eine Reihe von fingierten Gerichtsverfahren in den → Virenkrieg-Romanen. Werden von Kritikern des Geschehens als Schauprozesse eingestuft. Die Entführer der → Queen Mary 2 nutzten das Bordtheater des Kreuzfahrtschiffes für diese Inszenierungen. Es gab insgesamt fünf Tribunale, die sich mit US-Kriegsverbrechen bzw. Verbrechen gegen die Menschlichkeit befassten. In → Tribunal 1 gibt es um → Waterboarding (→ erweiterte Verhörmethoden). In → Tribunal 2 wurde Folter in → Abu Ghraib thematisiert, in → Tribunal 3 Medikamententests an Kriegsgefangenen. Der Anschlag auf König Abdallah im Jahr 2019 war Gegenstand im → Tribunal 4, und in → Tribunal 5 ging es um den Giftgaseinsatz in Syrien im Jahr 2013. In den Tribunalen wurden US-Amerikaner, die für überführt erklärt wurden, mit unterschiedlich schweren Strafen als schuldig verurteilt. Ankläger und Richter in einer Person ist Osama → bin Laden.

Button Reality klein 2Trump, Donald: Amtierender Präsident der USA. Zu diesem Thema wäre eine Menge zu sagen. Aktuell, es ist der 31.3.2019, schieben wir konkretes dazu auf und kündigen an, dass → Virenkrieg-Autor Lutz → Büge auf Ybersinn.de endlich mal was dazu schreibt, warum er Trump nicht vorhergesehen hat.

Ecklogo neu klein

Von  Lutz Büge gibt es diese Bücher und E-Books:

+++ Lutz Büge +++ Werk +++ Der Neue +++  News  +++ Shop +++

Lutz Büge auf Facebook — Danke für Dein „Gefällt mir“!

HOME