Genetics (1999)

.

Genetics (1999)

.

Genetics 1999Gerade aus der Betäubung erwacht, saß Cal benommen vor dem Terminal und fürchtete sich vor dem Gespräch mit Ciah. Die größte Angst seines Lebens war Wirklichkeit geworden: Er hatte versagt! Ohne Vorankündigung, einfach so, ein einziger kurzer Moment nur, und alles war verdorben.
Ciah ließ sich Zeit. Das war kein gutes Zeichen.
„Hallo, Cal“, sagte Ciah endlich. Die Stimme klang beinahe unverändert, doch Cal konnte die Enttäuschung heraushören.
„Hallo, Ciah“, grüßte er leise und senkte den Kopf.
„Dies ist kein guter Tag, Cal.“
„Wahrhaftig nicht.“
„Willst du mir sagen, was geschehen ist?“
„Ich weiß nicht, was geschehen ist.“
„Findest du das nicht merkwürdig, Cal?“
„Doch, Ciah,und es tut mir sehr leid. Ich
verspreche dir, dass es nicht wieder vorkommen wird.“
„Ich muss wissen, wie das passieren konnte. Durch deine Hand ist der Artverbesserung großer Schaden zugefügt worden, denn eine hoffnungsvolle genetische Linie wurde zerstört. Es ist also wichtig, dass du mir sagst, was geschehen ist. Warst du abgelenkt?“

.

Seit 150 Jahren herrscht die künstliche Intelligenz Ciah über Block Arkansas, ein hermetisch abgeriegeltes Gen-Labor, in dem genetische Experimente mit Menschen angestellt wurden und werden. Ciahs Ziel ist es, den Amerikaner der Zukunft zu erschaffen, der stark und intelligent sein muss — und immun gegen alle denkbaren Krankheitserreger sowie gegen biologische und chemische Kampfstoffe. Alles in Block Arkansas ist diesem einen Zweck untergeordnet — dem Projekt der Artverbesserung. Bis Cal dabei herauskommt, der Elitepolizist, Ergebnis eines unerbittlichen Zuchtprogramms.

Genetics (1999) ist die Urfassung des E-Books Genetics, dass ich 2013 gründlich überarbeitet und erweitert herausgebracht habe. Das Buch war seinerzeit der erste schwule Science-Fiction-Roman in deutscher Sprache. Die Zwangshomosexualität, die in Block Arkansas unter Ciahs Herrschaft gelebt wird, ist ungefähr so erstrebenswert wie die Zwangsheterosexualität, wie sie im Deutschland der Nazizeit und in den ersten Jahren der Bundesrepublik unter dem Verdikt des Paragraphen 175 verordnet war. Block Arkansas ist alles andere als ein schwules Paradies. Menschen — Frauen wie Männer — sind dort nur Material. Gen-Material in einem  US-Projekt „Lebensborn“, das von Cal nach Kräften durcheinandergebracht wird

Genetics. Science-Fiction-Thriller. MännerschwarmSkript Verlag Hamburg 1999. 384 Seiten. ISBN 3928983679. Vergriffen.

 

Ecklogo neu klein

Von Lutz Büge stammen diese Bücher und E-Books:

gesamtpalette-201612-klein.

+++ Facebook +++  News  +++ Ybersinn-Verlag +++ Shop +++ 

+++ HOME +++

 Ecklogo neu klein