Rätselhafte Erscheinung / Phénomène énigmatique

Rätselhafte Erscheinung / Phénomène énigmatique
Aumes (2014)

131.

Im Dörfchen Aumes ereignete sich im Mai 2014 ein Wunder. Eines schönen Tages nämlich tauchte ein Motorrad vor dem Rathaus auf. Niemand wusste, wie es dorthin gelangt war. Am Tag darauf war es ebenso plötzlich wieder verschwunden, ohne dass ein Fahrer gesichtet worden wäre. Das ganze Dorf wunderte sich über die rätselhafte Erscheinung, bis der Ortsglöckner Matthieu Beaubruit eine Erklärung präsentierte: Genau 1059 Tage vor dem Auftauchen des Motorrades war nämlich Jeanne Chimpagnon von einem Campingplatz am nahen Mittelmeer verschwunden (Ybersinn berichtete), und genau 1060 Tage danach war das Motorrad verschwunden. Wenn das mal kein Zusammenhang war! Hinzu kam: 1059 ebenso wie 1060 ergäben als Quersumme 7 (den Rechenfehler bemerkte niemand), und das sei, so argumentierte Beaubruit, nicht nur die Zahl der Glocken im Kirchturm von Aumes (von denen sechs gerade defekt waren), sondern auch die Zahl des Glücks! Das überzeugte alle, und noch am selben Tag schrieb man an den Vatikan, um das Wunder anerkennen zu lassen. Aumes soll nun Wallfahrtsort werden. Auch auf die Frage, was Jeanne Chimpagnon knapp drei Jahre nach ihrem mutmaßlichen Tod ausgerechnet in Aumes gesucht haben soll, fand man eine Antwort: Sie ist auf die Mairie gegangen.

.

Skylla Cover printJetzt im Buchhandel:

Skylla – Virenkrieg II.

Im Jahr 2024. Die Welt steht am Scheideweg.
Die USA haben Al-Qaida und den „Islamischen Staat“
niedergerungen und sind zum Überwachungsstaat
geworden. Erstmals seit Jahrzehnten erhebt in den USA
ein Präsidentschaftskandidat
seine Stimme für den Frieden.
2024 ist Wahljahr.
Doch die Feinde des Friedens
sind mächtig,
und sie verfügen über furchtbare Waffen,
etwa über das tückische Virus Skylla …

Das Virenkrieg-Epos geht weiter.

Thriller. Paperback. 390 Seiten. 14,90 €. Mehr Info: –> HIER.

Bestellung direkt beim Verlag –> HIER.

.

Dans la petite bourgade d’Aumes, un miracle s’est produit en mai 2014. Un beau jour une moto est apparue devant l’hôtel de ville. Personne ne savait comment elle était arrivée là. Le lendemain, elle avait disparu tout aussi soudainement, sans qu’un pilote ait été aperçu. La bourgade entière s’est interrogée sur cette apparition énigmatique jusqu’à ce que le carillonneur local Matthieu Beaubruit ait avancé une explication : précisément 1059 jours avant l’apparition de la moto, Jeanne Chimpagnon avait disparu  dans un camping proche de la Méditerranée (voir l’article d’Ybersinn), et exactement 1060 jours après, la moto avait disparu. Si ça ce n’était pas un lien ! De surcroît la somme des chiffres de 1059 ainsi que de 1060 est 7 (personne n’a remarqué l’erreur de calcul) avait soutenu Beaubruit, et ceci correspondrait non seulement au nombre de cloches dans le clocher d’Aumes (dont six étaient hors d’usage en ce moment-là), mais aussi au chiffre de la chance. Cela a convaincu tout le monde, et le jour même on écrivit au Vatican pour faire reconnaître le miracle. Aumes est maintenant censé devenir un lieu de pèlerinage. À la question de ce que près de trois ans après son décès présumé  Jeanne Chimpagnon serait venue chercher justement à Aumes, on a trouvé une réponse : elle est allée à la mairie.

(Aume, Département Herault, Sommer / été 2014. Digitalfoto / Photo numérique.)

 

Logo fertig kleinNr. 132 / No. 132 der Fotoserie / de la série de photos
365 Blicke / 365 vues

Nächstes Bild / photo suivante
Voriges Bild / photo précédente


Bildschnitt und Text können sich vom Original dieses Beitrags unterscheiden. Du findest es unter der laufenden Nummer im Archiv.

Ecklogo neu kleinVon  Lutz Büge gibt es diese Bücher und E-Books:

+++ Lutz Büge +++ Übersetzerin Edith Matejka +++ Werk +++   News  +++ Shop +++

Lutz Büge auf Facebook — Danke für Dein „Gefällt mir“!

HOME

Ecklogo neu kleinAchtung: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ungefragt verwendet und/oder weiterverbreitet werden, sobald sie den Vermerk “© Lutz Büge” tragen. Verlinkungen hingegen sind natürlich jederzeit erlaubt und erwünscht. Mise en garde: toutes les photos sont soumises au droit d’auteur et ne doivent pas être utilisées et/ou diffusées sans autorisation, dès que la mention “© Lutz Büge” figure dans la photo. Par contre les mises en lien sont bien sûr autorisées et souhaitées.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>