Nudistenverfolgung / Poursuite des nudistes

Nudistenverfolgung / Poursuite des nudistes
Saint-Tropez (2008)

.

In  Saint-Tropez wurde kürzlich die Chance vertan, endlich das dunkle Kapitel der Nudistenverfolgung aufzuarbeiten, die dort in den Sechzigerjahren ihren Höhepunkt erreicht hatte. Als Pläne ruchbar wurden, im leerstehenden Gebäude der Gendarmerie nationale, das als Filmkulisse („Der Gendarm von Saint-Tropez“) Berühmtheit erlangt hatte, ein FKK-Museum einzurichten, regte sich heftiger Widerstand. Dann wurde publik, dass hinter diesen Plänen die Intimpiercing-Pionierin Ludivine Cruchot steckte (links im Kreise ihrer Beraterinnen). Der Businessplan der umtriebigen Unternehmerin sah ein trendiges Piercing- und Tattoo-Studio sowie einen Shop für Nudistenbedarf vor, die dem Museum angegliedert werden sollten. Der Bürgermeister musste einschreiten. Nun wird in dem Gebäude ein Film- und Gendarmerie-Museum eingerichtet. Als prominentes Exponat wird die Original-Filmuniform von Louis de Funès zu sehen sein. Nach zähen Verhandlungen einigte man sich darauf, auch der Nudisten zu gedenken: In einer eigenen Vitrine wird ein Ensemble von Sonnenhüten und leeren Fläschchen Sonnenöl zu sehen sein, die seinerzeit als Requisiten im Film gedient hatten.

.

Skylla Cover printJetzt im Buchhandel:

Skylla – Virenkrieg II.

Im Jahr 2024. Die Welt steht am Scheideweg.
Die USA haben Al-Qaida und den „Islamischen Staat“
niedergerungen und sind zum Überwachungsstaat
geworden. Erstmals seit Jahrzehnten erhebt in den USA
ein Präsidentschaftskandidat
seine Stimme für den Frieden.
2024 ist Wahljahr.
Doch die Feinde des Friedens
sind mächtig,
und sie verfügen über furchtbare Waffen,
etwa über das tückische Virus Skylla …

Das Virenkrieg-Epos geht weiter.

Thriller. Paperback. 390 Seiten. 14,90 €. Mehr Info: –> HIER.

Bestellung direkt beim Verlag –> HIER.

.

Saint-Tropez  a récemment laissé passer la chance d’entamer enfin le travail de mémoire sur le chapitre sombre de la poursuite des nudistes qui avait atteint un sommet dans les années soixante. Lorsque s’est ébruité le projet d’installer dans le bâtiment abandonné de la gendarmerie célèbre pour avoir servi de décor du film „Le gendarme de Saint-Tropez“, un musée naturiste, une résistance farouche s’est organisée. Ensuite, on a appris que la pionnière du piercing intime Ludivine Cruchot (à gauche entourée de ses consultantes) tirait les ficelles de ce projet. Le business plan de la dynamique femme d’affaire avait prévu d’annexer au musée un salon de piercing et de tatouage, ainsi qu’une boutique spécialisée pour les nudistes. Le maire a dû s’interposer. Maintenant un musée du cinéma et de la gendarmerie sera installé dans le bâtiment. L’uniforme original de film de Louis de Funès sera une pièce maîtresse. Après d’âpres négociations, il a été convenu de commémorer aussi les nudistes : dans une vitrine dédiée seront exposés une collection de chapeaux de soleil et des flacons d’huile solaire vides qui avaient servi jadis dans le film comme accessoires.

(Saint-Tropez, Département Var, Frühjahr / printemps 2008. Digitalfoto / Photo numérique.)

 

Logo fertig kleinNr. 131 / No. 131 der Fotoserie / de la série de photos
365 Blicke / 365 vues

Nächstes Bild / photo suivante
Voriges Bild / photo précédente


Bildschnitt und Text können sich vom Original dieses Beitrags unterscheiden. Du findest es unter der laufenden Nummer im Archiv.

Ecklogo neu kleinVon  Lutz Büge gibt es diese Bücher und E-Books:

+++ Lutz Büge +++ Übersetzerin Edith Matejka +++ Werk +++   News  +++ Shop +++

Lutz Büge auf Facebook — Danke für Dein „Gefällt mir“!

HOME

Ecklogo neu kleinAchtung: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ungefragt verwendet und/oder weiterverbreitet werden, sobald sie den Vermerk “© Lutz Büge” tragen. Verlinkungen hingegen sind natürlich jederzeit erlaubt und erwünscht. Mise en garde: toutes les photos sont soumises au droit d’auteur et ne doivent pas être utilisées et/ou diffusées sans autorisation, dès que la mention “© Lutz Büge” figure dans la photo. Par contre les mises en lien sont bien sûr autorisées et souhaitées.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>