Mit offenen Augen durch die Welt / Vivre les yeux ouverts

Mit offenen Augen durch die Welt / Vivre les yeux ouverts
Montmelard (2009)

268
Wir Autoren werden häufig gefragt: „Wo nimmst du nur all deine Ideen her? Wie kommst du auf so was?“ Die Antwort ist einfach: Wir gehen mit offenen Augen durch die Welt! So einfach? Ja, wirklich: Die Welt liefert uns das Ausgangsmaterial für unsere Ideen. Das war schon immer so. Ein Beispiel: J.R.R. Tolkien, Schöpfer von „Der Herr der Ringe“ und Ahnherr der Fantasy-Literatur, hat angeblich sein Professorenstübchen in Oxford kaum jemals verlassen. Wenn das stimmt — wie konnten ihm dann Figuren wie Baumbart, der Baumhirte, einfallen? Es stimmt eben nicht. Wir haben schon an einem anderen Beispiel bewiesen, dass Tolkien durchaus reiste (Ybersinn berichtete). Und nun sieh unser Bild. Wir stellen vor: Mistelfinger! Er ist ebenfalls ein Baumhirte, ein „Ent“, und hütet seit mindestens 45.000 Jahren Bäume im südlichen Burgund. So weit kann er zurückdenken. Unglaublich, oder? Wir müssen erst ins Kino gehen, um zu erfahren, dass es Baumhirten gibt — dabei stehen sie überall in der Gegend rum. Und sie bewegen sich sogar. Da, hast Du gesehen? Da, noch mal. Nun, wenn Du das nicht glauben willst, schau Dir unser Bild in einem Jahr wieder an. Du wirst feststellen, dass Mistelfinger sich bewegt hat. Ein paar Millimeter nach rechts, mindestens. Oder vielleicht auch nach links. So viel, wie eben nötig ist, um die ihm anvertrauten Bäume zu hüten. Fantastisch, oder? Ideen muss man haben. Aber unter uns, ganz im Vertrauen: Es schadet einem Autor nicht, darüber hinaus ein bisschen durchgeknallt zu sein.

.

Skylla Cover printJetzt im Buchhandel:

Skylla – Virenkrieg II.

Im Jahr 2024. Die Welt steht am Scheideweg.
Die USA haben Al-Qaida und den „Islamischen Staat“
niedergerungen und sind zum Überwachungsstaat
geworden. Erstmals seit Jahrzehnten erhebt in den USA
ein Präsidentschaftskandidat
seine Stimme für den Frieden.
2024 ist Wahljahr.
Doch die Feinde des Friedens
sind mächtig,
und sie verfügen über furchtbare Waffen,
etwa über das tückische Virus Skylla …

Das Virenkrieg-Epos geht weiter.

Thriller. Paperback. 390 Seiten. 14,90 €. Mehr Info: –> HIER.

Bestellung direkt beim Verlag –> HIER.

.

Nous autres auteurs sommes souvent confrontés à des questions comme: „Où  trouvez-vous toutes vos idées ? Comment vous viennent-elles?“ La réponse est simple : nous traversons le monde les yeux ouverts ! Est-ce aussi facile ? Oui, vraiment : le monde nous fournit la matière première pour nos idées. Cela a toujours été ainsi. On dit par exemple, J.R.R. Tolkien, le créateur de „Le Seigneur des anneaux“ et ancêtre de la littérature fantastique, n’aurait presque jamais quitté son cabinet d’études à Oxford. Si c’était vrai, comment aurait-il pu imaginer des caractères tels que Sylvebarbe, l’elfe sylvain ? Ce n’est tout simplement pas vrai. Nous avons déjà prouvé dans un autre exemple que Tolkien avait bel et bien voyagé (voir l’article d’Ybersinn). Et maintenant regardez notre image. Nous vous présentons: Doigtdegui ! C’est également un elfe sylvain, un „Ent“ et il garde les arbres en Bourgogne du Sud depuis au moins 45 000 ans. Ses souvenirs remontent aussi loin. Incroyable, non ? Il nous faut aller au cinéma pour apprendre qu’il existe des elfes sylvains – alors qu’ils sont partout autour de nous. Et ils bougent même. Là, vous l’avez vu? Là, encore une fois. Eh bien, si vous ne voulez pas le croire, regardez notre image de nouveau dans un an. Vous constaterez que Doigtdegui a bougé, de quelques mm au moins vers la droite, ou peut-être vers la gauche. Autant que nécessaire pour garder les arbres qui lui sont confiés. Fantastique, non ? Il faut des idées. Mais entre nous, en toute confidence : ça ne fait pas de mal si l’auteur est en plus un peu sinoque…

(Montmelard, Département Saône-et-Loire, Frühjahr / printemps 2009. Digitalfoto / Photo numérique.)

 

Logo fertig kleinNr. 269/ No. 269 der Fotoserie / de la série de photos
365 Blicke / 365 vues

Nächstes Bild / photo suivante
Voriges Bild / photo précédente


Bildschnitt und Text können sich vom Original dieses Beitrags unterscheiden. Du findest es unter der laufenden Nummer im Archiv.

Ecklogo neu kleinVon 365-Blicke-Autor Lutz Büge gibt es diese Bücher und E-Books im Buchhandel und in allen E-Book-Shops:

+++ Autor  Lutz Büge +++ Übersetzerin Edith Matejka +++ Werk +++   News  +++

Lutz Büge auf Facebook — Danke für Dein „Gefällt mir“!

HOME

Ecklogo neu kleinAchtung: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ungefragt verwendet und/oder weiterverbreitet werden, sobald sie den Vermerk “© Lutz Büge” tragen. Verlinkungen hingegen sind natürlich jederzeit erlaubt und erwünscht. Mise en garde: toutes les photos sont soumises au droit d’auteur et ne doivent pas être utilisées et/ou diffusées sans autorisation, dès que la mention “© Lutz Büge” figure dans la photo. Par contre les mises en lien sont bien sûr autorisées et souhaitées.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>