„Incubus – Virenkrieg III“ erscheint als gedrucktes Buch

Virenkrieg

Roman-Zyklus von Lutz Büge

Incubus – Virenkrieg III

Biowaffen, Geheimorganisationen
und einsame Entscheidungen –
die Menschheit am Rand ihrer Auslöschung.

„Willkommen in einer Welt, in der es keine saubere Trennung
mehr gibt zwischen Gut und Böse, richtig und falsch.“

Frankfurter Rundschau

.

„Incubus – Virenkrieg III“ erscheint als gedrucktes Buch

Es ist so weit: Der gedruckte Incubus ist erschienen, der dritte Teil des Virenkrieg-Zyklus von Spannungsautor Lutz Büge.

Das Jahr 2024. Drei Männer stehen vor den schwersten Aufgaben ihres Lebens. Der Genetiker Jan Metzner muss ein Mittel gegen SVO finden, den genetisch modifizierten Swat Valley Organism. Der junge Politikberater Phil Schwartz jr. kämpft für Joey Calderon, der US-Präsident werden will. Und der Cop Marc Johnson muss den Herrn der JFK-Akten aufspüren, denn die Wahrheit über das Attentat auf John F. Kennedy soll endlich enthüllt werden. Während Islamisten den Vergnügungspark Dreamland in Los Angeles attackieren, droht Jan Gefahr: Die Amerikaner suchen nach Al-Isra, dem geheimen Stützpunkt der „Islamischen Allianz“, wo Jan gefangen ist. Sie verfügen über Incubus, die „Mutter aller Bomben“.

Virenkrieg-Autor Lutz Büge
schreibt auf Ybersinn.de über
die Hintergründe seines Romanzyklus.

Die Frankfurter Rundschau brachte am 17.9.2019 in ihrem Magazin eine Leseprobe aus Incubus – Virenkrieg – III, die im FR-Blog als pdf-Dokument online ist und die ich hier verlinke. Im FR-Blog, dessen Autor ich bin, erschien außerdem ein Selbstgespräch zwischen meinem Alter Ego Bronski und mir zum Erscheinen des Romans, das ich ebenfalls verlinke.

Achtung, an dieser Stelle gleich eine Warnung: Um Incubus – Virenkrieg III genießen zu können, empfehle ich, zuerst die vorangegangenen Teile des Zyklus  zu lesen: Virenkrieg – Erstes Buch und Skylla – Virenkrieg II. Der neue Roman baut darauf auf. Auch all jenen, die diese Bücher kennen, empfehle ich, zur Auffrischung wenigstens noch einmal das zehnte Kapitel von Skylla zu lesen.

Außerdem lege ich Dir das Virexikon ans Herz, das Lexikon zum Virenkrieg-Zyklus hier auf dieser Webseite, siehe Navigationsleiste. Es dient als Einstiegshilfe ebenso wie zur Erläuterung der Hintergründe der Romane und gibt außerdem Auskunft darüber, welche Inhalte der Romanhandlung unserer Realität entstammen und welche fiktiv sind.

Und hier gleich noch eine Einladung, denn die Neuveröffentlichung muss gefeiert werden:

19. September, 19 Uhr

Bibliothekszentrum Sachsenhausen
Hedderichstraße 31, Frankfurt

Lutz Büge stellt seinen neuen Roman Incubus – Virenkrieg III vor und liest daraus. Anschließend Diskussion. Zur Feier des Tages gibt der Ybersinn-Verlag elsässischen Crémant aus! Natürlich gibt es Gelegenheit, Bücher signieren zu lassen. Veranstalter ist der Verein Pro Lesen e.V. in Kooperation mit der Frankfurter Stadtbibliothek. Der Eintritt ist frei.

Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der drei letzten Teile des Virenkrieg-Zyklus – es folgen noch die Romane Evan – Virenkrieg IV und McWeir – Virenkrieg V im März und September 2020 – sind weitere Veranstaltungen angedacht. Wir informieren darüber rechtzeitig auf dieser Webseite.

Tipp: Abonniere den Ybersinn-Newsletter, indem Du per Ybersinn-Kontaktformular das Wort „Newsletter“ sendest. Er erscheint vier- bis fünfmal pro Jahr. So bist Du immer auf dem Laufenden über neue Publikationen.

Nächste Woche: Der unbedingte Wille zur Freiheit – Gestatten: Jan Metzner, Hauptfigur

Das Virenkrieg-Finale – Eine Übersicht

.

+++ Virenkrieg-Zyklus +++ Incubus – Virenkrieg III +++ Lutz Büge +++

.

Romane von Lutz Büge im Buchhandel und in E-Book-Shops:

Lutz Büge auf Facebook — Danke für Dein „Gefällt mir“!

HOME

Dieser Beitrag wurde unter Virenkrieg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.