Irgendwo im Nirgendwo / Quelque part au milieu de nulle part

Irgendwo im Nirgendwo /
Quelque part au milieu de nulle part (1990)

118.

Bei der Durchsicht des Materials, das der Fotoserie 365 Blicke / 365 vues zugrunde liegt, wurden 6000 Bilder geprüft. Davon schafften es 5999 in die Endrunde. Nach weiterer scharfer Auslese blieben nur noch 5977 übrig. Die Kriterien für die Auswahl sind:

  • Das Bild muss hübsch sein
  • Das Bild muss nett sein
  • Das Bild muss schön anzusehen sein
  • Das Bild muss den Blödmann, der dazu verdammt ist, die Begleittexte zu verfassen, vor echte Herausforderungen stellen

Okay, mal sehen … Was könnte ich zu diesem Bild schreiben? Also, wir beobachten ein interessantes Spiel von Vordergrund und Hintergrund, Tiefenschärfe und Kontrast. Im Hintergrund ist ein Kirchlein an einem See zu sehen, vielleicht ein Klösterlein, und aus dem Gestrüpp rechts davon streckt gerade ein Alien seine schleimigen Tentakel und versucht, einer Nonne habhaft zu werden. Die Nonne bemerkt gerade noch rechtzeitig, dass sie  Opfer eines Übergriffs zu werden droht, und läuft schreiend davon. Das Problem dabei ist, dass sie eine gescheiterte Operndiva ist und ohne Probleme über das hohe C kommt,  was die Kirchenfenster zerspringen lässt. Der Regen aus Glassplittern schlägt das Alien in die Flucht, wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist. Die Nonne wird gerettet und geht als „gläserner Igel“ in die Annalen ihres Klosters ein, was aber niemanden interessiert, weil sowieso keiner weiß, wo dieses Kloster liegt. An einem See, nur so viel lässt sich sagen. Irgendwo im Nirgendwo.

.

Skylla Cover printIn Kürze im Buchhandel:

Skylla – Virenkrieg II.

Im Jahr 2024.
Die Welt ahnt nicht,
wie nahe sie
dem Abgrund ist.

Das Virenkrieg-Epos geht weiter.

Thriller. Buch und E-Book. Mehr Info: –> HIER

Ab 4. Mai im Handel. Vorbestellungen –> HIER.

.

En passant en revue les documents constituant la base de la série de photos 365 Blicke / 365 vues, 6000 images ont été examinées. Parmi celles-ci, 5999 sont arrivées en finale. Après un nouveau tri sévère seules 5 977 sont restés. Les critères de sélection sont:

— L’image doit être jolie
— L’image doit être sympa
— L’image doit être agréable à regarder
— L’image doit être un véritable défi pour le couillon condamné à écrire les légendes d’accompagnement.

Bon, voyons voir … Que pourrais-je écrire sur cette image? Donc, nous observons la mise en valeur intéressante du premier plan et de l’arrière-plan, la profondeur du champ et le contraste. À l’arrière-plan on observe une petite église au bord d’un lac, peut-être un petit couvent, et dans les broussailles à droite, un extra-terrestre étend ses tentacules gluantes pour essayer d’attraper une nonne. La religieuse remarque juste à temps qu’elle est en proie de devenir la victime d’une attaque, et s’enfuit en hurlant. Le problème est qu’elle est une diva d’opéra ratée et qu’elle parvient sans problème à dépasser largement le contre-ut, ce qui fait voler les vitraux en éclats. La pluie de morceaux de verre fait fuir l’extra-terrestre, comme on peut voir aisément sur l’image. La religieuse est sauvée et entre dans les annales de son couvent sous le nom „hérisson en verre“ , ce qui n’intéresse cependant personne parce que personne ne sait de toute façon où se trouve ce couvent. Au bord d’un lac, c’est tout ce qu’on sait. Quelque part au milieu de nulle part.

(Quelque part au milieu de nulle part, département trucmuche, Frühjahr / printemps 1990. Scan von einem Dia / Numérisation a partir d’un diapositif.)

 

fraglichLogo fertig kleinNr. 119 / No. 119 der Fotoserie / de la série de photos
365 Blicke / 365 vues

Nächstes Bild / photo suivante
Voriges Bild / photo précédente


Bildschnitt und Text können sich vom Original dieses Beitrags unterscheiden. Du findest es unter der laufenden Nummer im Archiv.

Ecklogo neu kleinVon Lutz Büge gibt es diese Bücher und E-Books:

+++ Lutz Büge +++ Übersetzerin Edith Matejka +++ Werk +++   News  +++ Shop +++

Lutz Büge auf Facebook — Danke für Dein „Gefällt mir“!

HOME

Ecklogo neu kleinAchtung: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ungefragt verwendet und/oder weiterverbreitet werden, sobald sie den Vermerk “© Lutz Büge” tragen. Verlinkungen hingegen sind natürlich jederzeit erlaubt und erwünscht. Mise en garde: toutes les photos sont soumises au droit d’auteur et ne doivent pas être utilisées et/ou diffusées sans autorisation, dès que la mention “© Lutz Büge” figure dans la photo. Par contre les mises en lien sont bien sûr autorisées et souhaitées.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>