Virenkrieg-Zyklus

.

Virenkrieg
(Zyklus, 2013 — ??)

.

2016 erschienen: Skylla – Virenkrieg II 

„Gewalt erzeugt Gegengewalt. Wenn Sie diesen Teufelskreis durchbrechen wollen, müssen Sie anfangen zu reden. Wenn Sie nicht reden wollen, dann wollen Sie diesen Teufelskreis nicht durchbrechen. Dann stellt sich die Frage: Was haben Sie davon, dass der Teufelskreis funktioniert?“
Justin hatte die Talkshow lange genug verfolgt. Er trank seinen Tee aus und ging wieder nach draußen. Die
Queen Mary 2 leuchtete strahlendweiß und unerreichbar im Sonnenlicht. Dort waren seine Söhne. Justin durfte kaum daran denken. Düstere Ahnungen beschlichen ihn. Schlimme Dinge würden geschehen.

Biowaffen, Geheimorganisationen und einsame Entscheidungen —
die Menschheit am Rand des Abgrunds

Polit-Thriller von Lutz Büge, Deutschlands Antwort
auf Tom Clancy und Frederic Forsyth

Ecklogo neu klein

Virenkrieg ist ein Zyklus von fünf Romanen von Lutz Büge:

Virenkrieg — Erstes Buch
Skylla — Virenkrieg II
Incubus — Virenkrieg III
Evan — Virenkrieg IV
McWeir — Virenkrieg V

Im Jahr 2024. Der Genetiker und Mikrobiologe Jan Metzner wird in den globalen Konflikt zwischen dem Westen und der islamischen Welt hineingezogen, als ein Geheimdienst ihn ohne sein Wissen zum Attentäter macht: Er überträgt die Biowaffe Skylla! Denn der „war on terror“ ist hinter den Kulissen längst zum Virenkrieg geworden, da er auch mit Biowaffen geführt wird. Jans Tod wurde dabei kühl einkalkuliert. Doch Jan überlebt — und ist weit davon entfernt, sich mit der Rolle eines Spielballs globaler Mächte abzufinden. Er sorgt dafür, dass Skylla für die Amerikaner zum stumpfen Schwert wird. Doch die nächste Aufgabe wartet bereits: Ein geheimnisvoller Krankheitserreger hat im pakistanischen Swat-Tal Millionen von Menschen umgebracht. Handelt es sich um eine ethnische Biowaffe der Amerikaner?

Dabei sind sowohl der Westen als auch die islamische Welt längst kriegsmüde. Der jordanische König Abdallah beruft die Schura in Amman ein, um den Islam zu reformieren und dem Islamismus den religiösen Nährboden zu entziehen. Und in den USA schickt sich der junge Demokrat Joey Calderon an, Präsidentschaftskandidat zu werden, indem er sich Friedensbotschaften von John F. Kennedy auf die Fahnen geschrieben hat. Gewisse Kreise hier wie dort verfolgen diese Entwicklungen mit wachsendem Argwohn, denn sie wollen nicht, dass sich etwas ändert: Sie haben bisher vom „war on terror“ profitiert, und sie glauben, dass sie die Macht haben, den Friedensbotschaften das Wasser abzugraben.

Doch zunächst müssen die USA ein neues nationales Trauma verkraften: Six/eleven, der 11.6.2024, ist der Tag, an dem Terroristen dicht vor der US-Ostküste das Luxus-Kreuzfahrtschiff Queen Mary 2 entführen. Doch diese Terroristen verhalten sich ungewöhnlich: Weder sprengen sie das Schiff, noch töten sie Menschen. Stattdessen halten sie an Bord Tribunale ab, die in alle Welt übertragen und in denen US-Kriegsverbrechen verhandelt werden. Die USA sehen sich in der Weltöffentlichkeit an den Pranger gestellt.

.

„Willkommen in einer Welt, wo es keine saubere Trennung
mehr gibt zwischen Gut und Böse, richtig und falsch.“

Natalie Soondrum über Virenkrieg — Erstes Buch
in der FRANKFURTER RUNDSCHAU vom 13.8.2015

.

Nebenstränge der Haupthandlung:

  • Michael Schwartz, Jans bester Freund aus Studienzeiten. Als Michaels Vater, der Senator Philipp Schwartz, Opfer der Skylla-Waffe wird, begreift Michael, dass es Kräfte in den USA gibt, die aus dem Ruder zu laufen drohen. Unter Anleitung des geheimnisvollen Evan flieht er aus den USA und wird zum Whistleblower — mit der Biowaffe Skylla im Gepäck, die er der Islamischen Allianz bringen will;
  • Justin Darkwater, Biowaffen-Ingenieur, Schwiegersohn des skrupellosen Phama-Managers Alfred Winter. Seine beiden Söhne Matthew und John befinden sich auf dem Kreuzfahrtschiff Queen Mary 2, als dieses von Terroristen der Islamischen Allianz gekapert wird. Die folgenden Tage werden für Justin zur emotionalen Achterbahnfahrt und werfen ihn schließlich aus dem Gleis;
  • Phil Schwartz jr., jüngster Bruder von Michael Schwartz, arbeitet im Wahlkampfteam von Joey Calderon, dem Kandidaten der US-Demokraten, für die Wahl Calderons zum US-Präsidenten und wird zur Schlüsselfigur für den Wahlkampf
  • Hillary Landsdale, Detective des Seattle Police Departments, recherchiert im Mordfall des Pathologen Harvey Welsh und stößt bei ihren Nachforschungen auf zahlreiche Ungereimtheiten, die sie in Konflikt mit der nationalen Sicherheit der USA bringen;
  • Meike Metzner, Jans jüngere Schwester, die mit ihm zusammen die Firma Metzner Ε.Π.Ε. führt. Ihre Entführung durch vermeintliche islamistische Terroristen stößt die Handlung von Virenkrieg an, denn so wird Jan gezwungen, nach Ägypten zu reisen, wo er von der Islamischen Allianz gefangen werden kann. Meikes weiteres Schicksal bleibt zunächst unbekannt …

Stand: September 2015. Weitere Figuren werden folgen.

Ecklogo neu klein.

Virenkrieg Cover 001Sie fliegen nach Ägypten, ins Fayyum, und zwar sofort. Sie erkennen Rafik an einer kleinen, hellen Narbe auf der linken Wange. Er gehört zu unserer Gruppe, von der Sie vielleicht schon einmal gehört haben: Gamāʿa al-Islāmiyya. Er wird Sie weiterleiten. Die Polizei lassen Sie dabei selbstverständlich aus dem Spiel. Ich warne Sie, wir spaßen nicht! Wir brauchen nur eine einzige Kugel, um Ihrer Schwester ein Loch in den Kopf zu pusten, und Kugeln haben wir wirklich genug.

.

Mit dieser Ansage auf Jans Anrufbeantworter verändert sich Jans gesamtes Leben. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es ein selbstbestimmtes Leben, doch fortan hat Jan kaum noch eine Wahl. Erst geht es darum, Meikes Leben nicht zu gefährden, dann geht es um sein eigenes. Jan wird hineingezogen in einen schmutzigen Krieg, der hinter den Kulissen der Weltpolitik geführt wird, einen Krieg, dessen Protagonisten vor nichts zurückschrecken — dem Virenkrieg

Virenkrieg — Erstes Buch ist 2013/14 als E-Book und im Juli 2015 als gedrucktes Buch erschienen. Insgesamt gibt es drei Versionen:

  • die zehnteilige Serie (in dieser Form ist der Roman Ende 2013, Anfang 2014 ursprünglich erschienen; diese zehn Teile gibt es weiterhin nur bei Amazon zum Einzelpreis von 1,14 bis 1,26 Euro);
  • das E-Book mit der Komplettversion (alle zehn Teile) im ePub-Format für alle Lesegeräte in allen gängigen E-Book-Shops (Preis: 9,99 Euro), erhältlich z.B. bei unserem Haus-Distributor Epubli –> HIER;
  • das gedruckte Buch zum Preis von 14,90 Euro im Buchhandel oder beim Ybersinn-Verlag direkt. Wer beim Verlag direkt bestellt, bekommt ein signiertes Exemplar.

Mehr Information zu Virenkrieg — Erstes Buch: –> HIER.

Ecklogo klein

Skylla — Virenkrieg II ist 2016 als E-Book und 2017 als gedrucktes Buch. Zuvor war als Erscheinungstermin Herbst 2016 angesagt worden. Dieser Termin konnte nicht eingehalten werden.  Skylla — Virenkrieg II ist im Buchhandel (14,90 Euro) ebenso erhältlich wie in den gängen E-Book-Shops (9,99 Euro). In Amazons Kindle-Edition gibt es auch eine dreiteilige Version (Einzelpreise 3,45, 3,80 und 4,25 Euro). Unser Haus-Distributor ist Feiyr.com. Zum Download –> HIER.

Mehr Info über Skylla — Virenkrieg II –> HIER.

Tipp: Abonniere den Ybersinn-Newsletter, indem Du per Ybersinn-Kontaktformular das Wort „Newsletter“ sendest. Er erscheint vier- bis fünfmal pro Jahr. So bist Du immer auf dem Laufenden über neue Publikationen.

Ecklogo neu kleinWeitere voraussichtliche Erscheinungstermine

 

Incubus — Virenkrieg III sollte ursprünglich im Frühjahr 2017 (E-Book) und Herbst 2017 (gedruckte Version) erscheinen. Diese Termine wurden storniert. Die Arbeit an dem Roman hat sich als sehr aufwendig erwiesen. Abonniere unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu sein! Ein paar weitere Informationen für alle, die schon jetzt ein bisschen mehr über den Mittelteil des Virenkrieg-Zyklus‘ wissen wollen:

Mehr Info über Incubus — Virenkrieg III –> HIER.

Evan — Virenkrieg IV sollte ursprünglich im Frühjahr 2018 (E-Book) und Herbst 2018 (gedruckte Version) erscheinen. Diese Termine wurden storniert. Die Arbeit an Incubus — Virenkrieg III hat sich als sehr aufwendig erwiesen. Abonniere unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu sein! Für Evan — Virenkrieg IV gibt es bisher nur einen groben Handlungsabriss. Mehr kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt (Februar 2017) noch nicht verraten werden.

Ein bisschen Info über Evan — Virenkrieg IV gibt es –> HIER.

Virenkrieg V wird voraussichtlich den Eigennamen McWeir bekommen  — und über den Inhalt möchte ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt (Februar 2017) noch nichts verraten.

Ecklogo neu klein.

Die Geschichte hinter Virenkrieg

 

Mein erster Roman über rechtsextremes Gedankengut in den USA war Genetics von 1999. Ich wollte damals einen Roman über eine in sich geschlossene, sich selbst überlassene Gesellschaft schreiben, in der Heterosexualität die unterdrückte Ausnahme und Homosexualität gelebte Normalität sein sollte. Diese gesellschaftliche Norm hat der Supercomputer Ciah entwickelt, Herrscher über alle „Tics“, die in dieser Gesellschaft tief unten in der Erdkruste im versiegelten Gen-Labor Block Arkansas leben. Doch die Story warf Fragen auf und entwickelte sich. Also setzte ich mich 1999 hin und schrieb — nein, nicht die Fortsetzung, wie viele meiner Leser damals erwartet haben, sondern die Vorgeschichte. Das, was man heutzutage ein Prequel nennt. Und wäre mit Virenkrieg beinahe beim Eichborn-Verlag gelandet.

2013 habe ich diese Geschichte wieder aufgegriffen. Sie war inzwischen enorm gewachsen, denn die Welt war 2013 eine andere als 1999, unter anderem wegen 9/11. Sie befindet sich seitdem in einer Art von Weltkrieg, den allerdings niemand so nennt, im „war on terror“, den US-Präsident George W. Bush nach den Attentaten auf das World Trade Center ausrief. Die Folgen sind verheerend. Die Welt ist heute so stark polarisiert wie zu Zeiten des Kalten Krieges, doch der Konflikt tobt nicht zwischen politischen Systemen, sondern zwischen Religionen.

Rückkehr des Religiösen

Dieses Religiöse hat seinen Niederschlag im Virenkrieg-Zyklus gefunden. Er beschreibt eine Welt, die sich auch in den Jahren 2022 bis 2025 noch im „war on terror“ befindet. Der „clash of civilizations“, den der Politikwissenschaftler Samuel P. Huntington 1996 prognostizierte, ist eingetreten. Huntington war es, der nach den Anschlägen vom 11.9.2001 sagte:

„Es ist nämlich das Ziel von Osama bin Laden, aus diesem Krieg einer Terrororganisation gegen die zivilisierte Gesellschaft einen Kampf der Kulturen zwischen dem Islam und dem Westen zu machen. Es wäre ein Desaster, wenn ihm das gelänge.“ (Zitiert nach Wikipedia)

Es ist ihm gelungen. Bush und Co. haben ihm den Gefallen getan.

Darum ist Virenkrieg keine Science Fiction, obwohl der Romanzyklus in der Zukunft spielt. Er ist vielmehr eine subjektive Hochrechnung, die von unserer aktuellen Gegenwart ausgeht, auf Basis aktueller Entwicklungen in der Wissenschaft — Virenkrieg ist Science Faction. Die USA sind im Roman ein zerrissenes Land, das so gut wie alle Errungenschaften der Aufklärung und des eigenen Unabhängigkeitskampfes über Bord geworfen hat, ein Überwachungsstaat, in dem alles dem einen großen Ziel untergeordnet ist: den islamistischen Terror zu besiegen. Dabei schrecken die US-Amerikaner nicht davor zurück, selbst Terrortaten zu verüben.

FreiheitsstatueIm Mittelpunkt der Geschichte steht der deutschstämmige Genetiker Jan Metzner, der auf hinterhältige Weise in diesen Krieg hineingezogen wird. Amerikanische Gen-Ingenieure haben eine biologische Waffe entworfen, mit der sich gezielte Attentate auf einzelne Menschen verüben lassen: Das Skylla-Virus tötet nur jene Menschen, die zuvor eine Infektion mit dem harmlosen Charybdis-Bakterium durchgemacht haben. Diese erste Infektion bleibt meistens unbemerkt, doch wer sie durchlebt hat, ist damit für Skylla markiert — so wie Jan. Mit dieser Waffe bringen bestimmte Kreise aus den USA gezielt islamische Führer um, aber auch vor der Ermordung kritischer US-Politiker schrecken sie nicht zurück. Und da, wo Skylla und Charybdis entwickelt wurden, gibt es noch viel Schlimmeres …

Doch die Gegenseite schläft nicht. Der islamistische Terror scheint besiegt zu sein, doch bestimmte Kreise der arabischen Welt haben die „Islamische Allianz“ gegründet, eine Organisation, die sich offiziell die Reform des Islam auf die Fahnen geschrieben hat, im Hintergrund aber Reaktionen auf den amerikanischen Terror plant. Die Islamische Allianz hat Al-Isrā, ein Gen-Labor, in dem die Antwort auf Skylla & Charybdis vorbereitet wird. Den Auftakt zu dieser neuen Form der Auseinandersetzung im „clash of civilizations“ stellt 6/11 (six/eleven) dar: Am 11. Juni 2024 kapern islamistische Terroristen das Luxus-Kreuzfahrtschiff Queen Mary 2 und beginnen kurz darauf, den USA den Prozess zu machen und ihnen zahlreiche Verstöße gegen Recht und Moral vorzurechnen. Und sie haben noch viel mehr vor.

Das ist der Ausgangspunkt von Virenkrieg. Dahinter steckt natürlich die alte Weisheit, dass jede Aktion eine Reaktion nach sich zieht. Anders ausgedrückt: Alles hat Folgen. Natürlich reagieren die Amerikaner auf den Terrorakt der Islamischen Allianz, auch wenn sie zunächst bemerkenswert hilflos scheinen. Und darauf wiederum reagiert die Allianz, und so schraubt sich die Gewaltspirale immer weiter bis zum Finale im fünften Buch von Virenkrieg. Wer Genetics gelesen hat, ahnt schon ungefähr, was auf ihn zukommt.

Ecklogo neu klein.

Reaktionen von Leserinnen und Lesern und von Medien

Virenkrieg — Erstes Buch fand bei seinen Leserinnen und Lesern bisher ungeteilte Zustimmung: Alle Leser-Rezensionen, die den Roman auf Amazon bewerteten, gaben ihm volle fünf Sterne. Das gilt auch für alle Reaktionen von Leserinnen und Lesern, die den Ybersinn-Verlag per Facebook, Mail oder Post erreichten. Bisher (Stand: Dezember 2015) wurden zweimal je sechs solcher Reaktionen auf Ybersinn.de veröffentlicht:

Die Spannung lässt alle Vorsichtsmaßnahmen vergessen vom 1. Oktober 2015

Mächtige Konzerne, islamistische Fanatiker vom 10. Dezember 2015

Angetan zeigte sich auch Natalie Soondrum in ihrer Rezension „Die Stunde Null im Reality-TV„, die am 13. August 2015 in der FRANKFURTER RUNDSCHAU erschienen ist. Die Rezension gilt der im Juli 2015 erschienenen Print-Ausgabe. Bereits im April 2014 hatte die FR einen Textauszug als Leseprobe veröffentlicht. Die gesamte Doppelseite der FR mit diesem Beitrag gibt es auch als pdf-Dokument –> HIER.

Weitere Rezensionen werden folgen.

Das Erscheinen von Virenkrieg — Erstes Buch wurde von einer Serie von Artikeln auf Ybersinn.de begleitet. Eine Liste der wichtigsten Texte findest Du im Thread „Der Virenkrieg-Marathon„. Außerdem gibt es noch die Text-Kategorie Virenkrieg links oben auf der Startseite, die zu weiteren Artikeln führt und die ich Dir gern ans Herz lege. In dieser Kategorie erscheinen auch alle weiteren Artikel zu den kommenden Virenkrieg-Romanen

Ecklogo neu kleinMehr über alle Romane von Lutz Büge: –> HIER.

+++ Facebook +++ Twitter +++ News  +++ Ybersinn-Verlag +++ Shop +++ HOME +++

Von Virenkrieg– und Ybersinn-Autor Lutz Büge stammen diese E-Books:

Gesamtpalette 201605 klein.

Ecklogo neu klein