Ermittlungssache Chimpagnon: Prolog

Man kann schon mal dryber sprechen:

Am 2. Januar 2018

startet der Online-Krimi

Der Fall Chimpagnon

Lutz Büge, Autor der Romane Virenkrieg, Skylla – Virenkrieg II, Der Osiris-Punkt, Der hölzerne Pharao, Genetics, Schnabels Schnitzel u.a. schickt Jeanne Descoureaux und Serge Solivéres vom Dezernat fyr ungelöste Altfälle auf die Suche nach der Vermissten Jeanne Chimpagnon. Der Krimi besteht yberwiegend aus Gesprächen und Verhören. Du kannst bei den Ermittlungen helfen und etwas gewinnen. Hier kommen ein paar Informationen vorab. Jeden Dienstag im Dezember gibt es weitere Info, bevor es losgeht.

Der Ybersinn wynscht glycklich’s Geschick!

.

Ermittlungssache Chimpagnon: Prolog

Protokoll der Befragung von Lutz Büge, Romanautor und Journalist, geb. am 10.6.1964 in Eutin (OH), Deutschland, wohnhaft in Offenbach/Main.  Die Fragen stellen Capitaine de Police, Madame Laurence Descoureaux, und Capitaine de Police, Monsieur Serge Solivéres, am 28. November 2017.

.

Myssen wir uns hier wirklich duzen? Das fällt uns als Franzosen nicht gerade leicht.

Hey, ihr Franzosen habt schon so viel von uns ybernommen! Das Waldsterben zum Beispiel. Die Mylltrennung! Da sollte das bisschen Duzen hier wohl kein Problem sein.

Mal sehen. Wir haben natyrlich ein bisschen yber dich recherchiert. Du giltst als jemand, der sich gern absurde Sachen ausdenkt. Jetzt also einen Online-Krimi? Mit uns in den Hauptrollen? Was hast du dir dabei gedacht?

Ich dachte mir, ich gebe euch ausgebufften Kriminalisten mal einen Fall, mit dem ihr baden gehen könntet. So was wynscht man sich doch als Kriminalist, oder nicht? Hin und wieder eine kleine Abkyhlung …

Nein, wir wynschen uns Fälle, wo eines hybsch kausal zum anderen fyhrt.

Ich bin eben ein kleiner Sadist.

Und warum gleich alles online? Also öffentlich? So was haben wir noch nie gemacht!

Ich auch nicht, aber nehmt das bloß nicht zu ernst! Es ist ein Experiment, ein satirisches. Abgesehen von Schnabels Schnitzel habe ich bisher noch keinen Krimi geschrieben, und auch Schnabels Schnitzel gehört eher in die satirische Ecke. Könntet ihr es vielleicht auf die leichte Schulter nehmen?

Mehr yber Schnabels Schnitzel: → HIER.

Auf die leichte Schulter? Verstehen wir nicht. Satirisch, nicht ernst nehmen – was heißt das fyr uns? Wir sind ernst zu nehmende Kriminalisten!

056Genau, und ich erwarte von euch, dass Ihr euren Job macht. Aber yber die Geschichten, mit denen ihr konfrontiert werdet, kann man hier und da schmunzeln. Ein bisschen Satire schadet nicht. Wobei angemerkt sei: Kein Satiriker hätte sich eine Welt wie die unsrige heutige ausdenken können. Was wiederum ein sehr ernster Gedanke ist, der nur schwer geschultert werden kann.

.

Wie Satiriker ticken,
zeigt dieses Gedicht
yber den Lavendel:
Ob’s Blyhen sich lohnt?

.

Was hat dich dazu gebracht, so was mit uns als Hauptfiguren zu schreiben?

Ich hatte Bock drauf.

Bock ist immer gut. Worum geht’s?

Um Bockmist. Das erfahrt ihr in Kyrze.

Aber eigentlich fyhlen wir uns ganz ordentlich ausgelastet in unserem Dezernat fyr ungelöste Altfälle hier in Malemort-sur-Corrèze. Unter anderem wären da rund 700 ungeklärte Vermisstenfälle, die wir betreuen.

Ihr habt keine Wahl, denn ihr seid meine Romanfiguren. Also mysst ihr ran, ob ihr wollt oder nicht. Fyr diesen Fall brauche ich die Besten der Besten. Außerdem besorge ich euch die bestmögliche öffentliche Unterstytzung. Es wurde eine Facebook-Gruppe gegryndet, die euch bei den Ermittlungen helfen wird. Jede/-r kann mitmachen, der/die ein Facebook-Profil hat. Das geht ganz einfach, indem man hier beitritt: Krimi-Rätsel: Was geschah mit Jeanne Chimpagnon? Aber auch ohne da Mitglied zu sein kann jede/-r mit ermitteln.

Es geht um den Fall Chimpagnon? Daran haben sich schon mal ein Ermittlungsteam und ein Polizeipräsident komplett die Zähne ausgebissen.

Nein, der Polizeipräsident ist nur baden gegangen.

Gut, wir schauen uns das mal an. Wie läuft das organisatorisch ab?

Jeden zweiten Dienstag im Jahr 2018 macht ihr einen Ermittlungsschritt. Ihr verhört jemanden oder telefoniert mit Zeugen. So rollt ihr den Fall nach und nach auf.

Das können wir gut, aber ein ganzes Jahr lang?

Virenkrieg Cover 001Ja. Jeder Ermittlungsschritt endet mit einer Frage an die Ermittlungsgruppe. Jeden zweiten Dienstag myssen die Leute also ran. Das Ergebnis ihrer Ermittlungen sollen die Leute an die Ybersinn-Redaktion mailen. Dann können sie was gewinnen, und zwar meinen spannenden Thriller Virenkrieg, Auftakt zum Virenkrieg-Zyklus, der fynf Romane umfassen wird. Wenn jemand den Roman schon hat oder nicht haben will, kann der Gewinn auch ybertragen werden, d.h. man kann ihn verschenken oder auch gemeinnytzig spenden, z.B. an kommunale Bychereien. Wir werden eine Liste von Organisationen veröffentlichen, die sich yber solche Spenden freuen.

Mehr yber Virenkrieg: → HIER.

Das klingt nach einer guten Sache. Der Fall soll also mithilfe von Publikumsbeteiligung gelöst werden?

Mit der Unterstytzung der Menschen, die mitmachen, genau. Dahinter steckt eine Geschichte. Unser Sumsang Gylyxy hier in der Ybersinn-Redaktion hat eine Botschaft aus dem Jenseits empfangen. Wir glauben, dass darin die Lösung fyr den Fall Chimpagnon verschlysselt ist.

Sumsang Gylyxy?

Erklär ich später. Hier ist die Lösungsmatrix.

Sieht ein bisschen nach Kreuzworträtsel aus.

Es funktioniert eher nach dem Glycksrad- oder Jeopardy-Prinzip. Bei den Dienstagsrätseln, die am 2.1. losgehen, ergibt sich jedes Mal eine Frage. Die jeweilige Antwort enthält ein Zeichen, das in die Matrix eingetragen werden muss. Welches Zeichen das ist und an welcher Stelle der Matrix es eingetragen werden soll, wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Lösungsmatrix kann man runterladen,

und zwar: → HIER.

Ich empfehle, sie auszudrucken und darin Deine Ermittlungsergebnisse einzutragen. Zu den Details demnächst mehr.

Monsieur Byge, wir …

Hier wird geduzt! Außerdem macht man keine Witze mit Namen!

Nun, diesen sonderbaren Buchstaben, den du in deinem Namen fyhrst, gibt es im Französischen nicht. Machen wir ein „u“ draus, einverstanden? Sonst myssten wir die Regel brechen, wonach auf dieser Seite jedermensch ein Y fyr ein „unaussprechlich“ vorgemacht wird.

350Sagt einfach Lutz zu mir, dann ist das Problem gelöst.

.

Unser Autor war viel in Frankreich
unterwegs. Er hat auch
das
sydfranzösische Bugarach
besucht, dessen „u“ unerklärlicherweise
wie ein „y ausgesprochen wird.
.

Das ist eben französisch. Du hast diesen Krimi fyrs Netz geschrieben und lädst alle, die Lust darauf haben, zum Mitmachen ein. Weißt du denn schon, wie die Geschichte ausgeht?

Aber selbstverständlich. Der Online-Krimi ist fertig, und gerade yberlegen wir, ob wir ein Buch draus machen.

Das heißt, du bist einer von denen, die so einen Krimi vom Ende her schreiben.

Nein, ich habe die Geschichte vom Anfang her geschrieben, ohne das Ende zu kennen. Die Geschichte hat sich beim Schreiben entwickelt. Meine Geschichten entwickeln immer Eigenleben. Das ist spannend, nicht zuletzt fyr mich selbst.

Was gibst du uns und unseren Co-Ermittlern mit auf den Weg?

Lasst euch niemals ein Y fyr ein „unaussprechlich“ vormachen! Habt Spaß, seid offen und freut euch, wenn es vorangeht!

„Der Fall Chimpagnon“ ist ein satirischer Online-Krimi von Lutz Büge.
Die Geschichte und ihre Charaktere sind frei erfunden.
Ähnlichkeiten mit realen Personen sind nicht beabsichtigt.

Tatort

.

Lösungsmatrix kleinJetzt fragen Dich Laurence und Serge, die ermittelnden Kommissare …

So werden vom 2. Januar 2018 an die Dienstagsrätsel hier auf Ybersinn.de aussehen, und genau hier wird die Frage stehen, die Laurence und Serge an Dich haben. Dabei gilt es in erster Linie, ein Lösungswort zu ermitteln und in zweiter Linie ein Zeichen aus der Lösung, das in die Lösungsmatrix (siehe rechts) eingetragen wird. Wir vermuten, dass sie von Jeannes Schicksal nach ihrem Verschwinden von jenem sydfranzösischen Campingplatz berichtet.

Die Lösung ist manchmal einfach und manchmal ein bisschen schwieriger, aber sie ist nie weit weg. Sie verbirgt sich in der Regel (!) hinter einem der Links, die angegeben werden.

Achtung: Behalte die Antwort bitte fyr Dich!

Wenn Du sie hinausposaunst, machst Du es Deinen Mitspielern zu einfach. Nur uns darfst Du Deine Lösung durchgegeben. Wenn Du das bis 0 Uhr des Dienstags der Folgewoche tust, nimmst Du an der Gewinn-Verlosung teil. Klick dazu → hier und schick uns Deine Lösung per Mail yber unser Kontaktformular.

Download der Lösungsmatrix als pdf: → HIER.

Ecklogo neu kleinLinks zur Ybersicht (vollständig aktiv erst ab 26.12.2017):

 +++ Das Spiel +++ Die Regeln +++ Der Fall +++ Das Ermittlungsteam +++

Ecklogo neu klein.

Virenkrieg 1 neuUnd das gibt es zu gewinnen, wenn Du uns bis zum 15. Mai 2018 die richtige Antwort mailst:

Virenkrieg

Thriller von Lutz Büge

Paperback. 440 Seiten, 14,90 €

Biowaffen, Geheimorganisationen
und einsame Entscheidungen –
die Menschheit am Rande des Abgrunds

Mehr über Virenkrieg: → HIER.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ecklogo neu kleinVon Lutz Büge gibt es diese Bücher und E-Books im Buchhandel und in vielen E-Book-Shops:

+++ Autor  Lutz Büge +++  Werk +++   News  +++ Shop +++

Lutz Büge auf Facebook — Danke für Dein „Gefällt mir“!

HOME

Ecklogo neu klein