Ybersinn reloaded: Der einzig wahre Termin für den Weltuntergang

logo-reloadedWir schreiben das Jahr 2012, das Jahr des großen Weltuntergangs. Fynf Jahre ist das inzwischen her. Damals erschien auf dem Ybersinn das folgende Interview mit Harold Camping, dem amerikanischen Prediger. Camping hatte den Weltuntergang zu jener Zeit schon zweimal vorhergesagt — und zwar zweimal falsch. Damit nimmt er im Ranking der Untergangspropheten leider nur einen mittelmäßigen Platz ein. Im großen Ybersinn-Interview erklärt er, was bei seinen bisherigen Prognosen schieflief und wie er auf die vorderen Plätze zu kommen gedenkt.

.

Der einzig wahre Termin fyr den Weltuntergang

Mr Camping, warum war es in letzter Zeit so ruhig um Sie?

Ich hatte mich zuryckgezogen, um den Termin fyr den Weltuntergang zu berechnen, und dafyr brauchte ich etwas Zeit und vor allem Ruhe. Ich bin ein alter Mann von 90 Jahren, da geht das nicht mehr so schnell.

Den Termin fyr den Weltuntergang? Erst vor kurzem haben Sie im Ryckspiegel gesagt, der Weltuntergang am 21.12.2012 falle endgyltig aus.

Glauben Sie wirklich alles, was Sie irgendwo lesen? Wie sollte der Weltuntergang denn ausfallen können? Was wäre das fyr ein Weltuntergang, der niemals einträte? Wyrden die Menschen den noch ernstnehmen? Nein, der Weltuntergang wird stattfinden! Das steht so fest wie das Amen in der Kirche.

Also doch in rund neun Monaten, wie es die Maya angeblich vorhersagten?

Nein, am 21.12.2012 wird es keinen Weltuntergang geben. Die Maya und ihre gottlose Zeitrechnung irren sich.

Aber die ganze Welt hat schon mit den Vorbereitungen begonnen!

Die ganze Welt interessiert mich nicht. Der Weltuntergang findet im Jahr 232476668 n.C. statt, und damit basta!

Also quasi am Sanktnimmerleinstag?

Nein, 23 Tage später. Das ist der einzig wahre Termin fyr den Weltuntergang.

Wir werden den Weltuntergang also nicht erleben?

Ich kenne Ihre Lebensplanung nicht. Ich fyr mein Teil habe mir fest vorgenommen, dabei zu sein.

Das ist allerdings noch ein wenig hin …

Ich habe keine Eile.

Mr Camping, im ewigen Ranking der Weltuntergangspropheten nehmen Sie derzeit den 22. Platz ein, nachdem Sie zweimal den Weltuntergang vorhergesagt hatten, und zwar fyr den 6. September 1994 und dann fyr den 21. Oktober 2011. Ficht diese mittelmäßige Platzierung Sie an?

Nicht im mindesten. In diesen Dingen habe ich keinen Ehrgeiz. Rankings und Tabellen sind mir schnurzpiepegal. Ich spreche einfach aus, was Sache ist.

Aber sehen Sie nicht die Gefahr, dass Sie angesichts der langen Wartezeit bis 232476668 n.C.  ziemlich weit zuryckfallen könnten? Wäre es nicht geschickter, den Weltuntergang zum Beispiel morgen anzusetzen?

Morgen wyrde sich herausstellen, dass der Weltuntergang nicht stattgefunden hat, da er ja nun mal am 232476668 n.C. stattfindet. Ich glaube nicht, dass mich eine solche Prognose seriös dastehen ließe.

Im ewigen Ranking der Weltuntergangspropheten wyrde Sie diese Strategie aber schnell nach oben bringen.

Noch mal: Dieses Ranking interessiert mich nicht. Ich weiß nicht einmal, wer es derzeit anfyhrt.

Gudrun E. aus O.

Die Gudrun mit ihren traumatisierten Kreisverkehren? Kein Wunder, sie gibt ja jeden Tag ein neues Datum fyr den Weltuntergang heraus.

Sie sagen also, nicht der 21.12.2012 wird den Weltuntergang bringen, sondern der 23. Tag nach dem Sanktnimmerleinstag im Jahr 232476668 n.C. Wie können sich die Menschen auf diesen Tag vorbereiten?

Sie sollten ihre Arbeit aufgeben, ihre Mietverträge kyndigen und sich von ihren Partnern trennen. Wenn sie Immobilien haben, sollten sie diese verkaufen und mir die Erlöse zusammen mit ihrem gesamten Vermögen yberweisen.

Sehr schön. Aber was halten Sie von anderen Präventivmaßnahmen, wie sie etwa die Volkstempler von Jim Jones im Jahr 1978 praktiziert haben? *

Ich glaube, dass derart radikale Maßnahmen zu weit gehen. Wenn sich alle Menschen umbringen, wer sollte dann noch den Weltuntergang yberhaupt erleben? Andererseits muss man, glaube ich, zur Kenntnis nehmen, dass die Menschheit derzeit eine Art kollektiven Selbstmord auf Raten begeht, der in der Tat dazu fyhren könnte, dass im Jahr 232476668 n.C. niemand mehr da ist, der dem Weltuntergang beiwohnen kann. Abgesehen von mir, natyrlich.

.

* Der Prediger Jim Jones kam 1978 zusammen mit mehr als 900 seiner Anhänger der Sekte „Peoples Temple“ im Urwald von Guayana zu Tode. Die Menschen hatten einen Gift-Cocktail zu sich genommen – oder er war ihnen verabreicht worden -, Jim Jones selbst wurde mit einer Kopfschusswunde tot aufgefunden.
Mehr yber Harold Camping – hier

In der Serie Ybersinn reloaded holen wir den ganzen yberflyssigen Unsinn zuryck ans Licht, den wir vor fynf Jahren auf dieser Webseite veranstaltet haben, als die Orakelfische Cindy & Gert noch gelebt haben. Die Texte wurden yberarbeitet. Das Original zu dem oben Stehenden findet sich –> HIER.

Ecklogo neu kleinAutor Lutz Büge hat folgende Bücher und E-Books veröffentlicht:

gesamtpalette-201612-gross

+++ Lutz Büge +++ Werk +++   News  +++

Lutz Büge auf Facebook — Danke fyr Dein „Gefällt mir“!

HOME

Ecklogo neu klein