Ausblick: 2016 wird das Skylla-Jahr

SC 001-092015 scheidet, 2016 steht bevor. Was soll werden? Diesmal möchte ich mich bei meinem Ausblick auf das neue Jahr auf das beschränken, was ich selbst gestalten und bestimmen kann. Das ist genug, um zuversichtlich sagen zu können: 2016 wird spannend, denn 2016 wird das Skylla-Jahr.

Neu: Virenkrieg im Video. Schau es Dir an –> HIER.

.

Ausblick: 2016 wird das Skylla-Jahr

Ich habe viel vor im neuen Jahr. Im Mittelpunkt steht natürlich die Veröffentlichung von Skylla, der Fortsetzung des Thrillers Virenkrieg, die im April beginnen soll. Zunächst als E-Book. Während dieser neue Roman erscheint, bin ich hoffentlich schon weit fortgeschritten mit dessen Fortsetzung, dem Thriller Incubus, welcher der dritte und mittlere Roman im Virenkrieg-Zyklus sein wird. Incubus soll im Frühjahr 2017 erscheinen. Falls Du Dich fragst, was der Titel bedeutet: Incubi sind Dämonen, die schlafende Frauen penetrieren, wobei sie schwere Albträume verursachen. Der Glaube an diese Dämonen ist älter als das Alte Testament.

Eine erste kurze Vorschau auf Incubus gibt es –> HIER.

Das 365 Blicke/365 vues-Gewinnspiel

Virenkrieg Cover 0012016 kannst Du auf Ybersinn.de etwas gewinnen! Einmal pro Monat veranstaltet die Ybersinn-Redaktion ein Gewinnspiel. Unter den richtigen Antworten verlosen wir den Thriller Virenkrieg von Lutz Büge. Wir stellen Fragen zu unserer Fotoserie 365 Blicke / 365 vues, die am 1. Januar 2016 ausläuft. In dieser Fotoserie haben wir seit dem 1. Oktober 2014 365 Fotos aus 27 Jahren Frankreichreisen veröffentlicht.

Du kannst davon ausgehen, dass wir die Sache ein bisschen knifflig gestalten und uns etwas einfallen lassen. Allzu einfach soll es schließlich nicht werden. Andererseits geben wir aber gern Starthilfe. So wird rechtzeitig vor dem ersten Spiel eine Instruktion erscheinen, die Dir dabei helfen kann, die Lösungen zu finden. Am 15. Januar ist es zum ersten Mal so weit!

Mehr zu Virenkrieg –> HIER
Mehr zu 365 Blicke / 365 vues –> HIER

Ecklogo neu kleinGenetics komplett mit FischenGenetics als Komplettversion

Doch zurück ins Jahr 2016. Das erste, was nun von mir erscheint, wird nach der Gesamtausgabe des Romans Der hölzerne Pharao die Gesamtausgabe von Genetics als E-Book sein. Dieser Science-Fiction-Roman bildet das Fundament für den Virenkrieg-Zyklus, obwohl er weit in der Zukunft spielt. Denn während Virenkrieg und Skylla sich in relativ naher Zukunft zutragen — zu nahe, um Science Fiction zu sein –, spielt Genetics in der Mitte des 22. Jahrhunderts. Und ist trotzdem nicht einfach „nur“ Science Fiction, denn unter anderem geht es um die Frage: Was ist Menschsein? Die Organismen, die dort unten in Block Arkansas unter der Aufsicht von Supercomputer Ciah geschaffen wurden, haben die Gestalt  von Menschen, und sie fühlen wie Menschen. Doch sie wurden genetisch weiterentwickelt. Ciah hatte den Auftrag, den Amerikaner der Zukunft zu entwickeln. Stark sollte er sein, gesund, widerstandsfähig und resistent gegen alle möglichen biologischen und chemischen Waffen.

Wer jetzt aufmerkt, weil der Begriff „Block Arkansas“ ihm etwas sagt — ganz recht! „Block Arkansas“ spielt auch in Virenkrieg eine Rolle. Die Romane hängen eng miteinander zusammen. Wie eng, das wird aber erst im fünften Roman des Virenkrieg-Zyklus‘ enthüllt.

Das Erscheinen der ePub-Ausgabe von Genetics ist für den 21. Januar angekündigt.

Mehr über Genetics –> HIER.

Ecklogo neu kleinSkylla 1Das Skylla-Jahr

Ich schreibe diese Zeilen zu einem Zeitpunkt, zu dem Skylla noch längst nicht fertig ist.  Aber das erledige ich rechtzeitig. Der Roman wird im April 2016 als E-Book erscheinen. Print — mal sehen. Das entscheidet der Verlag. Es gibt aber schon ein vorläufiges Cover, wie Du hier sehen kannst. Doch worum geht es in Skylla?

Während der Genetiker und Mikrobiologe Jan Metzner in Al-Isrā, dem geheimen Stützpunkt der Islamischen Allianz, mit dem Tod ringt, stellen Terroristen die Geduld der Welt auf eine schwere Probe. Nachdem sie das Luxuskreuzfahrtschiff Queen Mary 2 in der Bucht vor New York haben auf Grund laufen lassen, drohen sie nun, Manhattan mit Milzbrand-Bakterien zu verseuchen, wenn nicht binnen fünf Tagen drei US-Flugzeugträger versenkt werden. Während die Welt auf die Stürmung des Schiffes wartet, wird ein Attentat auf den jordanischen König Abdallah vorbereitet. Auch das Leben des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Joey Calderon ist in Gefahr.

Mehr zu Skylla gibt es im Lauf einer Artikelserie, die am 7. Januar 2016 startet. Das erste Kapitel von Virenkrieg heißt nicht umsonst „Alles hängt mit allem zusammen“. Das ganze Jahr 2016 hindurch werden jeweils donnerstags Artikel auf Ybersinn.de erscheinen, die sich mit Skylla, dem Virenkrieg-Zyklus und den Bezügen zu unserer Wirklichkeit befassen.

Der Thriller Skylla, Teil 2 des Virenkrieg-Zyklus‘ –>  HIER.

Ecklogo neu kleinDer „Skylla-Marathon“

Es gibt unzählige Themen, die ich in diesem Rahmen aufgreifen kann. Bei Erscheinen von Virenkrieg gab es schon einmal einen solchen Themen-Marathon auf Ybersinn.de (wer sich nicht erinnert, kann nachlesen –> HIER). Einige dieser Themen werde ich erneut aufgreifen und zum Beispiel über Verschwörungstheorien schreiben, wie sie etwa im Fall des Attentats auf den US-Präsidenten John F. Kennedy kursierten. Dieses Attentat steht in engem Zusammenhang mit Virenkrieg und Skylla. Ich werde erneut nachsehen, was Menschen wie George W. Bush, Richard Cheney, Donald Rumsfeld und Condoleeza Rice in den vergangenen Jahren angestellt haben. Es wird natürlich um Terrorismus gehen, auch den durch Staaten, und nicht zuletzt möchte ich wieder übers Schreiben schreiben und erzählen, wie Skylla entstanden ist. Zudem sollen Leserinnen und Leser zu Wort kommen. Alles immer rund um Virenkrieg und Skylla.

SC 001-03Den Auftakt macht am 7. Januar ein Interview mit Isabella V. Galanty, in dem wir über das Video sprechen werden, das sie zu Virenkrieg gedreht hat. Auch mit Wigbert werden wir reden, dem Komponisten, der die Musik beigesteuert hat. Das werden die ersten Veröffentlichungen zum Thema im Skylla-Jahr sein.

Eine vorläufige Liste der Themen erscheint am 2. Januar. Ich bin offen für Vorschläge und Anregungen. Wenn Du der Meinung bist, dass ich ein Thema recherchieren sollte, das in diesem Zusammenhang steht, dann kannst Du unten einen Kommentar schreiben. Der Donnerstag soll künftig der Virenkrieg-Tag auf Ybersinn.de werden.

Virenkrieg — Das Video von Isabella V. Galanty. Schau es Dir an –> HIER.
Zur Themenliste des neuen Virenkrieg-Marathons –> HIER.
(Link steht erst ab 2.1.2016 zur Verfügung.)

Ecklogo neu kleinDer Frankreich-Dienstag

Logo 52 fertig kleinAm 1. Januar 2016 endet das deutsch-französische Fotoprojekt 365 Blicke / 365 vues, das Edith Matejka, die Übersetzerin, und mich seit dem 1. Oktober 2014 begleitet hat. In meinem Jahresrückblick auf 2015 habe ich Bilanz gezogen (–> HIER). Edith und ich sind uns einig: Wir können und wollen auch in Zukunft nicht auf die Bilder und ihre Begleittexte verzichten. Dazu hat uns das Projekt zu viel Spaß gemacht. Ebenso wenig können und wollen wir die hohe Schlagzahl aufrecht erhalten. Täglich etwas Neues zu bringen, hat sich im Lauf von 365 Blicke / 365 vues als große Herausforderung herausgestellt, denn Edith und ich haben ja auch jenseits unseres Engagements auf Ybersinn.de noch Einiges zu tun. Ich hatte unter anderem die Aufgabe, daneben einen ganzen Roman zu schreiben, nämlich Skylla (siehe oben). Darum verringern wir den „Ausstoß“: Im Jahr 2016 wird es weiterhin Frankreich-Bilder samt lustiger Texte geben, jedoch nicht täglich, sondern wöchentlich. Darum startet das Anschlussprojekt 52 Blicke / 52 vues am 5. Januar 2016. Künftig ist der Dienstag auf Ybersinn.de also allen Frankreich-Freunden vorbehalten.

Ecklogo neu kleinGastlogo 02 kleinDeine Frankreich-Bilder

Es gibt damit im Jahr 2016 einen festen Rhythmus auf Ybersinn.de: Dienstags 52 Blicke / 52 vues, donnerstags Publikationen rund um Virenkrieg und Skylla, außerdem das Gewinnspiel. Doch es ist noch mehr geplant. Du bist hiermit herzlich eingeladen, Urlaubsbilder beizusteuern und Geschichten zu erzählen, die Du mit ihnen verbindest, oder Gedanken mitzuteilen, die Du beim Anschauen der Bilder hast. Wir haben das schon einmal gemacht: Am 13. April 2015 hat Leserin Brigitte Ernst ein Bild samt Text auf Ybersinn.de veröffentlicht (–> HIER). Die Bilder müssen nicht zwangsläufig aus Frankreich sein — sie sind ja zu Gast. Siehe das Logo. Eines muss aber gewährleistet sein: Die Urheberschaft an Bild und Text muss bei Dir liegen.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir im Dezember 2016 ein Exemplar „Virenkrieg“!

Ecklogo neu kleinAllen Leserinnen und Lesern,
allen Freunden, Freundinnen und Ybersinnigen
rufen Thomas und ich zu:

Skål, 2016!

Zurück: –> Verlags-Startseite    –> Ybersinn-Startseite