Willkommen, Cindy II.! Und auch willkommen, Gert II.!

Der Ball ist rund, die Erde ist eine Kugel und das Leben geht weiter. Es sind Weisheiten wie diese, die uns peinerfyllt zusammenzucken lassen. Weder ist der Ball rund, noch ist die Erde eine Kugel, und das Leben geht nur fyr die weiter, die zuryckbleiben. Aber da es nun einmal so sein soll — nun denn, lasst es weitergehen, das Leben. Mit neuen Orakelfischen.

Willkommen, Cindy II. & Gert II.!

Der Ybersinn ohne Orakelfische – das geht ja gar nicht! Natyrlich haben wir nach dem vertragsgemäßen Ende der Orakelfische Cindy & Gert sofort sämtliche zur Verfygung stehenden Fyhler und Antennen ausgestreckt und alle uns bekannten Headhunter ausgesandt, um die empfindliche Lycke zu schließen. Und siehe da, wir wurden fyndig! Schon heute ist das neue Orakelfisch-Duo ins Ybersinn-Aquarium eingezogen: Cindy die Zweite & Gert der Zweite, kurz Cindy II. & Gert II.!

Cindy II.

Cindy II. & Gert II. wurden aus erbärmlichsten Verhältnissen gerettet: Sie waren die Hauptattraktion eines Zirkus‘ im ländlichen Simbabwe! Man wollte sie zuerst nicht ziehen lassen, aber nachdem die Halter — ein gescheiterter Finanzmanager von Lehman Brothers und sein Freund von der Ratingagentur Foody’s, beide auf der Flucht vor US-Ermittlungsbehörden — davon hörten, dass Cindy II. & Gert II. an ihrem neuen Wirkungsort wesentlich zum wissenschaftlichen Fortschritt der Präkognistik wyrden beitragen können, zusätzlich motiviert durch ein Schminkköfferchen voller Tausend-Dollar-Scheine, gaben sie schließlich nach.

Cindy II. & Gert II. haben schon erstaunliche Dinge vorhergesagt, konnten damit aber bisher kaum Beryhmtheit erlangen. Das dyrfte vor allem damit zu tun haben, das simbabwesche Zirkusse nur selten yber die Landesgrenzen hinaus bekannt werden, aber auch damit, dass die beiden noch jung sind. In der Tat haben sie ihr bisheriges Orakelfischleben auschließlich in Simbabwe verbracht. Cindy & Gert hingegen, ihre Vorgänger als Ybersinn-Orakelfische, hatten 2007 weltweit fyr Aufsehen gesorgt mit ihrer Weissagung vom Platzen der US-Immobilienblase und dem Lehman-Crash im Jahr 2008.

Es ist also nicht ihre Bekanntheit, die Cindy II. & Gert II. fyr ihre Arbeit beim Ybersinn qualifiziert, sondern es ist ihr orakelöses Können. So haben sie beispielsweise vor drei Monaten vorausgesagt, dass Margot Werner bei einem Sturz aus dem Fenster eines deutschen Krankenhauses zu Tode kommen wyrde. Genau das ist vor wenigen Tagen geschehen. Es ist allerdings nicht yberliefert, ob das in Simbabwe irgendwen interessiert hat. Andere Weissagungen dyrften größeres Aufsehen garantiert haben, wenn sie in einem wyrdigen Rahmen getätigt worden wären. So haben Cindy II. & Gert II. vorausgesagt, dass der Euro im Jahr 2013 zusammenbricht.

Doch Cindy II. & Gert II. haben Bedingungen gestellt, es gab harte Verhandlungen. Sie hatten natyrlich vom Ende Cindys & Gerts gehört — sowas bleibt in Orakelsphären nicht unerwähnt — und waren daher nicht um jeden Preis bereit, aus ihrem erbärmlichen Aquarium im simbabweschen Zirkus befreit zu werden. Auch die Aussicht auf täglichen Brunch im Ybersinn-Aquarium beflygelte nur mäßig.

Gert II.

Die Ybersinn-Orakelregeln werden modifiziert. Sanktionen myssen natyrlich sein, das sehen auch Cindy II. & Gert II. ein, aber es wird eine Wiedergutmachungsoption eingefyhrt. Falls das neue Ybersinn-Orakelduo mal patzen sollte — wir wissen alle, dass das unmöglich ist, stimmt natyrlich, denn wie soll ein Orakel sich irren können? Doch nur fyr den absolut unwahrscheinlichen, nahezu ausgeschlossenen Fall, dass es doch einmal patzen sollte, fyr diesen undenkbaren Fall gibt es Strafpunkte. Und zwar kynftig nur noch volle Punkte. Ein Orakelspruch gilt als entschieden, wenn eine Antwortoption die relative Bisszahl-Mehrheit erhält. Wir fyhren also das klare Mehrheitswahlrecht beim Ybersinn ein. Alle Bisse, die fyr andere Antwortoptionen getätigt werden, spielen dann keine Rolle mehr. Beispiel: Antwort 1 wird fynfmal gebissen, Antwort 2 achtmal und Antwort 3 dreimal. Es zählen nur die acht Zubisse auf Antwort 2, das Orakel hat fyr 2 geweissagt.

Es gibt kynftig aber die Möglichkeit, solche Patzer wieder auszugleichen: Jede zutreffende Weissagung wird mit einem halben Punkt Abzug auf dem Grillkonto belohnt. Ein Patzer kann also durch zwei zutreffende Weissagungen wieder ausgeglichen werden. Das geht aber nur, wenn schon Punkte auf dem Grillkonto sind. Cindy II. & Gert II. können also kein Punktguthaben ansammeln.

Unter diesen Umständen waren Cindy II. & Gert II. von ihrer Arbeit beim Ybersinn so yberzeugt, dass sie gegen die Beibehaltung des Strafgrillens nichts einzuwenden hatten. Sie sind offenbar absolut zuversichtlich, dass sie die fynf Strafpunkte, die sie auf den Grill fyhren, niemals erreichen werden. Und wir sind es auch — zuversichtlich! –, denn wie schon gesagt: Ein Orakel kann nicht irren!

Willkommen also beim Ybersinn, Cindy II. & Gert II.!

++++++

4 Antworten auf Willkommen, Cindy II.! Und auch willkommen, Gert II.!

  1. Steve Jobs' Seele sagt:

    So ein Mist, jetzt sind meine Frequenzen wieder yberlagert. Dabei hatte ich gerade angefangen zu entdecken, dass ich hellsehen kann, und jetzt ist alles wie zugekleistert.

    Bitte, könntet ihr die Neuen nicht ganz schnell mal grillen?

  2. Cindyfan sagt:

    Verblyffend, wie ähnlich die neue Cindy der fryheren sieht. Wenn Ihr nicht Eure Barbarei ganz klar dokumentiert hättet, wyrde ich sagen, dass es derselbe Fisch ist.

    Ybrigens: Muss ich jetzt auch immer „Cindy II. & Gert II.“ sagen? Ist ein wenig umständlich …

  3. Das Reschi sagt:

    Dann wärst du auch Cindy II. Fan und nicht mehr Cindyfan.
    Top, die Wette gilt – Euro soll 2013 zusammenkrachen. Ich behaupte, dass Griechenland rausfliegt und mehr nicht – aber wenn ich falsch liege droht mir kein Grill 😉

    #Desweiteren: oben wurde Zirkus im pl. Zirkusse erwähnt. Auf dem Handy ist es nunmal ziemlich umständlich noch mal da was zu googeln. Wird das nicht wie Globus – Globen, Atlas – Atlanten,… gehandhabt ? Ich hab schon von einer neuen Rechtschreibregelung gehört – Atlas – Atlasse – Atlanten, aber da frag ich lieber den Experten 😉