Orakelspruch: Wie lange wird’s den Ybersinn geben?

Es war die 25. Frage, die wir an das Orakel richteten. Vier Monate orakeln Cindy & Gert jetzt im Dienst der Menschheit, und da fanden wir, dass wir ihnen eine Freude machen sollten: Es sollte ein Festtag werden, doch es wurde ein Desaster.

Frage ans Orakel: Wie lange wird’s den Ybersinn geben – ewig oder noch drei Tage?

von Herrn Büge

Es ist der 25. Orakelspruch, und wir wollten den Ybersinn-Orakelfischen Cindy & Gert mal so richtig eine Freude machen. Immerhin haben sie bisher 24 mal geweissagt und sind trotzdem noch nicht auf dem Grill gelandet. Das will schon was heißen, denn für falsche Weissagungen gibt es auf dem Ybersinn Grillpunkte! Sie haben also überwiegend korrekt geweissagt, unsere exotischen Schönheiten. Drum wollten wir sie zur – wenn man so will – Silbernen Hochzeit etwas in eigener Sache sagen lassen. Etwas über sich selbst. Über ihr Arbeitsethos, über das Ybersinnige, vielleicht über die Frequenzen, die sie empfangen, oder darüber, wie sich das Zusammenleben mit Kanzlerin Merkel gestaltet, die ja bekanntlich um Heiligabend 2011 herum im Ybersinn-Aquarium abgetaucht ist. Drum haben wir sie gefragt, wie lange es den Ybersinn wohl geben wird – ewig oder noch drei Tage?

Vielleicht lag es an dieser Frage. Der Umgang mit so einem Orakel ist trotz verschiedener intensiver telepathischer Kontakte nicht immer ganz einfach. Wir geben gern zu, dass auch wir da vielleicht noch zu lernen haben. Eines steht jedenfalls außer Frage: Das Orakel ist extrem sensibel. Für alles Mögliche. Erst im Nachhinein ist uns aufgefallen, dass das Orakel die Frage als Kritik an sich empfunden haben könnte. Allein die Tatsache, dass ihnen eine Antwortoption „noch drei Tage“ für ihre eigene Arbeit vorgelegt wurde, mag von den Orakelfischen als Anmaßung aufgefasst worden sein. Wir können zudem nicht ausschließen, dass die Fehlschläge der Vergangenheit an den Fischen nagen. Muammar al-Gaddafi beispielsweise hat nicht den Friedensnobelpreis bekommen, obwohl das geweissagt worden war.

Majestätsbeleidigung also? So könnte zu erklären sein, dass die Orakelfische spürbar wenig Lust darauf hatten, sich zu dieser Frage zu äußern. Nur vier mal bissen sie von „ewig“ ab – immerhin zu gleichen Teilen. Einmal allerdings schien Cindy rebellische Lust zu empfinden, von „noch drei Tage“ abzubeißen, tat es im letzten Moment aber doch nicht, wie das nebenstehende Foto dokumentiert. Es zeigt außerdem, wie Gert sich gerade im Ansturm auf „ewig“ befindet.

Wir mussten eine lange Phase des Fremdelns verzeichnen, bis das Orakel erstmals zubiss. Dies alles ist, wie es unsere Art ist, sauber dokumentiert im Ybersinn-Beweisvideo, das trotz aller Kritikwürdigkeit belegt:

Das Orakel sagt, dass es Ybersinn ewig geben wird.

Was sagt Ybersinn-Chef Professor Humperdinck dazu?

„Scheiß-Frage! Bin ich nur von Azubis umgeben? Heißt ihr denn alle Christian Wulff? Wie kann man ein Orakel ernstlich sowas fragen? Ich bin echt froh, dass der Ybersinn jetzt umgestellt wird.“